Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
4.7.2014 - Wirtschaft

Angebot erhält klare Konturen

Bauarbeitertrupps, Bagger und Riesenkräne lassen derzeit Stein um Stein, Stahlträger um Stahlträger das Areal zwischen Fürther Freiheit und der Fußgängerzone in der Schwabacher Straße zum langersehnten Einkaufsschwerpunkt „Neue Mitte“ wachsen.

Ausschnitt aus dem Belegungsplan der Neue Mitte Fürth. Der gesamte Plan kann unter "Infoblatt" im rechten Bereich dieser Seite aufgerufen und heruntergeladen werden. Grafik (angepasst): MIB

Nach den bereits vorgestellten Mode- und Schuhgeschäften C&A, sOliver, Mengin, Mango und Esprit sowie der Sparda-Bank präsentierte MIB-Geschäftsführer Uwe Laule nun die weiteren Mieter für die insgesamt 12 000 Quadratmeter große Einzelhandelsfläche:

TK Maxx: Das Unternehmen hat Bekleidung und Schuhe im Sortiment und kombiniert Markenware mit günstigen Angeboten. TK Maxx fungiert als Ankermieter auf der ehemaligen Fiedlerfläche und eröffnet in der Neuen Mitte seinen ersten Standort in der Region.

Desigual: Das spanische Label wird seine farbenfrohe Mode in einem rund 220 Quadratmeter großen Laden in einem der historischen und sanierten Altbauten neben C& A auf der ehemaligen Wölfel-Seite anbieten.

Gerry Weber: Das deutsche Unternehmen hat hochwertige Damenmode im Programm und bezieht eine Fläche von etwa 160 Quadratmetern.

Neben den Modeläden freut sich MIB auch über die Zusagen von dm Drogeriemarkt (850 Quadratmeter) und dem Vollversorger REWE (1250 Quadratmeter) mit direktem Zugang zur Tiefgarage.

Mit diesem  nun zu 90 Prozent vollständigen „Mieterbesatz“ verwirkliche die „Neue Mitte“, wie Laule sagt, das Konzept des „One-Stop-Shoppings“, das heißt, die Kundschaft kann mit einem Anlaufpunkt mehrere Einkaufsbedürfnisse abdecken.

Das Bedürfnis nach Sport und Bewegung wird schließlich ein weiterer  Mieter im innerstädtischen Einkaufsschwerpunkt auf 2500 Quadratmetern samt eigenem Pool auf dem Dach erfüllen: das international agierende Premium-Fitnessstudio Hard Candy, gegründet von Pop-Ikone Madonna und bislang in Deutschland mit sechs Studios in Berlin vertreten.

Derweil machen die aufwendigen Bauarbeiten entlang der Rudolf-Breitscheid-Straße, die neben der geplanten Neubauten auf dem ehemaligen Fiedler- und gegenüber auf dem ehemaligen Wölfel-Gelände auch bestehende Gebäude integrieren, laut Maik Mehlhose, technischer Leiter bei MIB, gute Fortschritte. Exakt  könne man zwar aufgrund des komplexen Projektes mit immer wieder auftauchenden Unwägbarkeiten mitten in der engen Innenstadtlage den angedachten Zeitplan nicht einhalten, aber die bereits bekannten Mieter C&A und sOliver würden in jedem Fall Ende 2014 ihre Läden eröffnen.

Gleich zu Beginn des nächsten Jahres sollen dann Mengin, Mango und Esprit folgen, bevor die endgültige Fertigstellung des knapp 80 Millionen Euro teuren Projekts im Frühsommer gefeiert werden könne.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche