Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
3.11.2016 - Wirtschaft

Goldener Oktober auf dem Arbeitsmarkt

Mit großer Freude haben Oberbürgermeister Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller die neuesten Zahlen von der Agentur für Arbeit und den besten Oktoberwert seit Jahrzehnten aufgenommen. Denn sie zeigen, dass sich der Fürther Arbeitsmarkt im Agenturbezirk, zu dem auch noch die Landkreise Fürth, Erlangen, Erlangen-Höchstadt und Neustadt Aisch/Bad Windsheim gehören, am positivsten entwickelt.

Das Fürther Traditionsunternehmen uvex steht für kontinuierliches Wachstum, erweitert vis-à-vis von seinem Stammsitz und schafft weitere Arbeitsplätze. Illustration: uvex group

Das Fürther Traditionsunternehmen uvex steht für kontinuierliches Wachstum, erweitert vis-à-vis von seinem Stammsitz und schafft weitere Arbeitsplätze. Illustration: uvex group

"Sieben Jahre nach dem Quelle-Aus hat sich die Arbeitslosenquote von etwa 12 auf nunmehr 5,5 Prozent und damit um mehr als die Hälfte verringert", strich der Fürther Rathauschef heraus. Das zeige, dass die Fürther Unternehmen in den vergangenen Jahren gute Arbeit geleistet haben und sich auf Wachstumskurs befinden. Besonderen Anteil daran haben nach Aussage von Wirtschaftsreferent Müller vor allem auch die mittelständischen Betriebe der Kleeblattstadt. Indikatoren für die gute Stimmung in der Fürther Wirtschaft sind laut Jung auch die Zahl der offenen Stellen, die bei 1168 liegt und um 7,3 Prozent höher ist als im vergangenen Jahr, sowie die Tatsache, dass auch Langzeitarbeitslose von dem positiven Trend profitieren und eine Beschäftigung finden.

Optimistisch zeigt sich der OB, dass es nicht bei einem goldenen Herbst bleibt, sondern sich auch in den kommenden Monaten und Jahren die Entwicklung fortsetzt: "Mit Wolf Butterback und dem Landesamt für Statistik, wo rund 200 und 240 Arbeitsplätze zusätzlich entstehen, aber auch die vorgesehenen Investitionen von Hoefer & Sohn in der Südstadt, uvex im Westen und den mittelständischen Neuansiedlungen im Golfpark sowie im Gewerbegebiet Hardhöhe deuten darauf hin, dass sich der Trend fortsetzt und der Arbeitsmarkt in der Kleeblattstadt nichts von seiner Dynamik verliert." Aktuell werde im Rathaus mit Nachdruck daran gearbeitet, neue Gewerbeflächen bereitzustellen. Dafür stehen Rücklagen in zweistelliger Millionenhöhe zur Verfügung, so Jung.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche