29.9.2017 - Wirtschaft
City-Center Umbau beginnt

Überraschung bei der Frühstückslektüre: Wer heute Morgen die Freitagsausgabe der "Fürther Nachrichten" aufgeschlagen hat, fand einen Bericht, der gefühlt aus heiterem Himmel kommt: Exklusiv berichtet das Blatt, dass am 30. November die Türen des City-Center schließen und danach der Umbau des Einkaufszentrums mit der wechselvollen Geschichte beginnt. Mitte 2020 soll dann das einstige Flaggschiff des Einzelhandels im Herzen der Stadt wieder eröffnen: als "gänzlich runderneuertes Center", wie es heißt.

So soll sich das City-Center nach seiner Wiedereröffnung voraussichtlich 2010 präsentieren. Grafik: P & P

So soll sich das City-Center nach seiner Wiedereröffnung voraussichtlich 2020 präsentieren. Grafik: P & P

Überraschend kommt die Nachricht, weil seit dem Erwerb des mittlerweile altmodischen und abgewirtschafteten Gebäudekomplexes durch die in der Kleeblattstadt für seine zahlreichen erfolgreichen bekannte Firma P & P im Sommer 2016 nicht mehr viel von den Planungen zu hören war. Es machten sogar Gerüchte die Runde, der Investor wolle sich wieder zurückziehen. Was nach der mehr als zehn Jahre anhaltenden und durch Eigentümerstreitigkeiten und juristischen Auseinandersetzungen geprägten Hängepartie um den Konsumtempel eine weitere Katastrophe bedeutet hätte.

Das City-Center befindet sich seit vielen Jahren in einem bedauernswerten Zustand. Archivfoto: Mittelsdorf

Das City-Center befindet sich seit vielen Jahren in einem bedauernswerten Zustand. Archivfoto: Mittelsdorf

Doch mit Spekulationen und Mutmaßungen ist jetzt Schluss. Wie in dem Artikel von Redaktionsleiter Wolfgang Händel zu lesen ist, sind die Planungen weit fortgeschritten. Mit dem Volkswirt Markus Mayer habe P & P einen Experten an Bord geholt, der sich auf das Projekt konzentriere. Und auch die Vermarktung, bei der der Fürther Investor mit dem renommierte Unternehmen Chapman Taylor mit Zentrale in London zusammen arbeite, laufe bereits. Ziel sei es, Ankermieter zu gewinnen, die Frequenz bringen. Händel zitiert in diesem Zusammenhang  P-&-P-Geschäftsführer Alexander Faust mit den Worten: "Wir sind auf einen guten Weg."

Für den Einzelhandel in Fürth stellt die erfolgreiche Revitalisierung des City-Centers nach der Inbetriebnahme der Neuen Mitte Fürth, der Sanierung des Hornschuch-Centers und des früheren Quelle-Kaufhauses, der Neugestaltung des Commerzbank-Gebäudes und der vorgesehenen Realisierung eines attraktiven Wochenmarktes auf der Freiheit das letzte fehlende, aber enorm wichtige Puzzle-Teil auf den Weg zu einer attraktiven Einkaufsmeile in der Innenstadt dar. Das haben Oberbürgermeister Thomas Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller bei zahlreichen Gelegenheiten in der Vergangenheit immer wieder betont.

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1157/2001_read-26875/