12.7.2018 - Wirtschaft
HLG ist Fairtrade Schule

Fairtrade Deutschland hat das Helene-Lange-Gymnasium (HLG) als erste Fairtrade Schule in Fürth ausgezeichnet und damit das große Engagement für Fairen Welthandel an der Bildungsstätte gewürdigt. Der Impuls für die Bewerbung kam nach der Auszeichnung der Stadt Fürth als Fairtrade Stadt 2016. Ein engagiertes Team rund um die Pädagogen Caroline Pauchet-Beissel und Sebastian Röckelein nahm das Thema in Angriff und organisierte Unterrichtsstunden rund um den Fairen Handel, stellte den ersten Fair-O-Maten (eine Snackmaschine mit fairen Produkten) der Stadt in der Aula auf und bei den Lehrkräften auf fairen Kaffee um. Genauso engagiert zeigte sich die Schülerschaft, die unter anderem in kleinen Theaterproduktionen das Thema kreativ aufgriffen.

Das HLG ist die erste „faire“ Schule Fürths: Schülerinnen und Schüler der Unterstufe zelebrierten die Auszeichnung gemeinsam mit George Levy Meister (Fairtrade Deutschland), Sebastian Röckelein (Lehrer und Sprecher des Fairtrade Schulteams), Philipp Abel (Fairtrade-Beauftragter der Stadt Fürth) und Caroline Pauchet-Beissel (Lehrerin und Initiatorin des Projekts) (hinten v. l.). Foto: Wunder

Bei der offiziellen Zeremonie lobten Schulleiter Martin Pfeifenberger und der Fairtrade-Beauftragte der Stadt, Philipp Abel, das große Engagement der Schule. Oberbürgermeister Thomas Jung betonte die Wichtigkeit des Themas bei der Übernahme von globaler Verantwortung und freute sich über die Offenheit der Schule. Auch George Levy Meister von Fairtrade Deutschland zeigte sich beeindruckt. Die Auszeichnung, versicherten Schüler und Lehrer gleichermaßen, sehen sie als Auftrag, künftig weiter am Thema dran zu bleiben.

Dabei ist der Funke längst auch auf andere Einrichtungen übergesprungen. Derzeit befindet sich die städtische Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ ebenfalls in der Zertifizierungsphase um Fürths erste „faire Kita“ zu werden. Damit soll der jahrelange Einsatz für globale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit belegt werden. Den Kindern sollen die Werte des fairen Handels vorgelebt werden, um so zu einer „enkeltauglichen Welt“ beizutragen, wie es die Kita-Leiterin Jutta Gietl-Wilde nennt.

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1250/2124_read-27861/