Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
13.6.2008 - Wirtschaft

Laden voll kreativer und hochwertiger Waren

Am neuen „Werk-Stadt-Laden“ der Lebenshilfe in der Ludwig-Erhard-Straße 17 werden kleine und große Kunden ihre helle Freude haben: Gedulds- und Geschicklichkeitsspiele, Puzzle, Hörmemory, kuschelige Wärmflaschen, Töpferwaren, Krabbeldecke und Kindergarderobe, Bücher oder Türschilder und viele hochwertige Holzspielsachen gehören zum umfangreichen Sortiment, das Hannelore Schreiber mit viel Liebe bei 34 Werkstätten aus dem ganzen Bundesgebiet ausgewählt hat. „Für 15 000 Euro durfte ich selbstständig auswählen und einkaufen“, sagte sie dankbar über das Vertrauen und die große Unterstützung, die sie bei der Vorbereitung von allen Seiten erfahren hat.

Kaum eröffnet, hatten die Mitarbeiterinnen des neuen „Werk-Stadt-Ladens“ der Lebenshilfe schon gleich gut zu tun, um die ersten Kunden zu bedienen.

Foto: Beres

Passend zur EM ist auch ein Tipp-Kick im Angebot. Weil die Fürther Werkstätten industriell ausgerichtet sind und unter anderem Kabelbinder statt, hat die Hallemannschule ein Kartenset kreiert, um wenigstens einen lokalen Artikel zum Sortiment beisteuern zu können. Vier Mitarbeiterinnen – ehrenamtliche und geringfügig Beschäftigte – beraten die Kunden bei der Suche nach schönen Geschenken für sich und andere gerne jeweils Mittwoch bis Freitag von 11.30 bis 17.30 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr.

Thomas Jung, der in Doppelfunktion als Oberbürgermeister und Lebenshilfe-Vorsitzender zur Eröffnung kam, freute sich, dass rund ums Rathaus immer mehr attraktive Geschäftsadressen Fuß fassen. Der Lebenshilfe-Laden sei ein toller Beleg, wie kreativ Menschen mit Behinderung sein können und welch qualitativ hochwertigen Artikel sie herstellen.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche