22.10.2009 - Bauprojekte
Wohnungsbau in Fürth boomt

Der Wohnungsbau in der Kleeblattstadt entwickelt sich weiterhin überhaus positiv. Im Golfpark bei Atzenhof hat die P&P Wohnbau Franken Gmbh den Verkaufsstart für das Neubauvorhaben „Loft Appart“ eingeläutet. Es entstehen insgesamt 90 Wohnungen zwischen 79 und 142 Quadratmetern für rund 20 Millionen Euro, die in fünf Bauabschnitten bis spätestens Endes 2011 fertig gestellt und verkauft sein sollen.

Verkaufsleiter Eschbach, OB Jung, P&P-Geschäftsführer Peter und Architekt Volker Bernsdorf mit einem Modell eines Gebäudetraktes.

Foto: Mittelsdorf

Dass der ehrgeizige Zeitplan eingehalten werden kann, davon ist P&P-Verkaufsleiter Jürgen Eschbach überzeugt. Schließlich stellen die fünf neuen Gebäudetrakte die Fortsetzung des Sanierungsprojektes „Carrée Verde" dar, von dem bereits alle 180 Einheiten verkauft sind. „Die Lage am Wiesengrund, das Freizeitangebot im Golfpark und die Nähe zu den Stadtzentren von Fürth, Erlangen und Nürnberg sind die entscheidenden Gründe, warum die Nachfrage auch die kühnsten Erwartungen übertroffen hat“, erklärte er.

Nach der Fertigstellung des Bauvorhabens wird P&P 270 moderne Wohnungen auf der früheren Monteith-Kaserne errichtet und etwa 70 Millionen Euro investiert haben. „Hier entsteht ein neuer attraktiver Stadtteil“, sagte Oberbürgermeister Thomas Jung bei dem Ortstermin. Es zeige sich, dass es richtig ist, an dem Grundkonzept festzuhalten, wonach auf dem ehemaligen Flughafenareal nur hochwertiges Gewerbe und hochwertiges Wohnen zum Zuge kommen soll.

Das Stadtoberhaupt betonte, dass das Fürther Unternehmen durch seine zahlreichen Projekte einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung im Wohnungsbau leiste. So habe man allein von 2007 auf 2008 eine Steigerung von 108 Prozent verzeichnen können. Ein Trend der sich, so der OB, auch 2009 fortgesetzt hat. Das sei besonders bemerkenswert, da sich der Wohnungsbau bundesweit auf Talfahrt befindet.

P&P-Geschäftsführer Michael Peter ist überaus optimistisch, dass Fürth auch 2010 im Immobilienbereich eine „Boom-Stadt“ bleibt. „Die Nachfrage nach Wohnungen ist bei uns ungebremst“, sagte er. Sein Unternehmen werde voraussichtlich 2010 etwa 360 Wohnungen mit einer Fläche von rund 35 000 Quadratmetern bauen. „Dadurch wird die Wohnstadt Fürth gestärkt und der Standort gewinnt weiter an Attraktivität“, ist er überzeugt.

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-664/1131_read-17951/