Fairtrade Stadt Fürth


20.3.2014 - Wirtschaft
Tucher-Brauerei unterstützt „Fürth Wirt Fair“

Unter dem Motto „Fürth Wirt Fair“ unterstützt nun auch die Tucher-Brauerei die Bewerbung der Stadt Fürth als Fairtrade-Stadt. Um den Titel zu erhalten, müssen fünf Kriterien erfüllt sein. Einige sind schon gewährleistet: So konnte die Zahl der erforderlichen 22 Einzelhandelsgeschäfte fast schon verdoppelt werden, auch Schulen, Kirchen und andere öffentliche Einrichtungen sind bereits erfolgreich dabei. Lediglich bei der Gastronomie ist noch Nachholbedarf. 

Andreas Schneider und Katrin Reubel (Mitte) vom Ringhotel präsentieren das Schild zusammen mit Fred Höfler (re.), Schalanderwirt Oliver Hinkel (zweiter v. re.), OB Thomas Jung (zweiter v. li) und Renè Lehrieder (li.). Foto: Kramer

Andreas Schneider und Katrin Reubel (Mitte) vom Ringhotel präsentieren das Schild zusammen mit Fred Höfler (re.), Schalanderwirt Oliver Hinkel (zweiter v. re.), OB Thomas Jung (zweiter v. li) und Renè Lehrieder (li.).
Foto: Kramer

Daher freuen sich Oberbürgermeister Thomas Jung und Andreas Schneider vom Eine-Welt-Laden besonders, dass die Fürther Brauerei  mit ihrer Initiative bei ihren Gastwirten um Beteiligung wirbt und selbst mit gutem Beispiel vorangeht. In der Brauerei-Gaststätte „Schalander“ werden fair gehandelter Kaffee und Tee ausgeschenkt, bei Konferenzen und Besprechungen gibt es zudem Schokolade und Gebäck aus dem Eine-Welt-Laden. Jeder Gastwirt, der die erforderlichen zwei Produkte anbietet, erhält ein Emailleschild und kann so mit seinem Engagement auch für alle sichtbar werben.

Tucher-Chef Fred Höfler, selbst ein großer Fan vor allem der fairen Süßigkeiten, sieht die Traditionsbrauerei bei dieser Aktion in der Pflicht: „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, bei unseren Gastronomen für fair gehandelte Produkte zu werben und unsere Stadt auf ihrem Weg zur „Fairtrade-Town“ zu unterstützen“.

Und diese Fürther Gastronomiebetriebe haben schon jeweils zwei Produkte auf ihrer Speise- bzw. Getränkekarte stehen:  Das Wirtshaus „Gelber Löwe“, die „Comödie Fürth“, das Café im Jüdischen Museum, der Hotel- und Restaurantbetrieb „Schwarzes Kreuz“, das Cafè Caritasse, das Cafè Süßkramladen und der Polidori Kochservice.

Weitere Informationen im  Eine-Welt-Laden (Links im rechten Bereich dieser Seite).

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1132/1945_read-22535/