Fairtrade Stadt Fürth


25.1.2018 - Wirtschaft
Erster „FAIR-o-mat“ in der Kleeblattstadt

Naschen mit gutem Gewissen: der „FAIR-o-mat“ macht´s möglich. Im Altbau des Helene-Lange-Gymnasiums (HLG) steht nun das erste Gerät in der Kleeblattstadt, das fair gehandelte Schokoriegel, Gummibärchen und weitere Snacks auf einen Dreh auswirft.

Der erste „FAIR-o-mat“ ging am Helene-Lange-Gymnasium in Betrieb.
Foto: Kramer

Der „FAIR-o-mat“ funktioniert zudem mechanisch, also ohne Strom, und schont damit zusätzlich die Umwelt. Bestückt wird der Süßkramlieferant von den Jugendlichen des Schülercafés.

Die Aktion ist ein weiterer Baustein im Bewerbungsverfahren des HLG als erste „Fairtrade-School“ in Fürth.

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-1132/1945_read-27267/