Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
undefined


11.11.2015

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

im US-amerikanischen Staat New York wird eine eigene Staatszeitung in deutscher Sprache veröffentlicht. 1834 von Einwanderern gegründet informiert sie bis heute die deutschstämmigen New Yorkerinnen und New Yorker über aktuelle Ereignisse aus der Heimat.

Im Frühjahr dieses Jahres veröffentlichte das Blatt einen bemerkenswerten Artikel mit der Überschrift „Fürth – Unterschätzte Mittelfrankenperle“, den mir ein aufmerksamer Bürger dankenswerter Weise zugeleitet hat. Darin werden die jahrhundertealte jüdische Geschichte, deren vielfältige Spuren und das jüdische Museum in unserer Stadt gerühmt. Die Leserinnen und Lesern an der Ostküste der USA erfahren etwas über die Baudenkmäler entlang der Hornschuchpromenade, die besondere Atmosphäre unserer Kärwa, den Grafflmarkt und die Kneipenszene in der „legendären Gustavstraße“.

Beschrieben wird auch das spezielle Verhältnis der Fürther zu ihrer Nachbarstadt Nürnberg, unser herrlicher Stadtpark und die lebendige Kulturszene mit dem Babylon Kino, der Kofferfabrik, der Badstraße 8 und dem Stadttheater.

Ein Artikel, über den ich mich als Fürther und natürlich auch als OB sehr freue, denn hier wird uns Einheimischen Alltägliches und Altvertrautes mit dem Blick von außen näher gebracht und erscheint plötzlich wieder in einem neuen Licht. So ist es oft auch, wenn frühere Fürtherinnen und Fürther oder auswärtige Gäste zu Besuch kommen und begeistert sind, wie positiv sich ihre ehemalige Heimatstadt verändert hat. Für mich sind solche Erfahrungen ein guter Ansporn, gemeinsam mit Ihnen diese Entwicklung fortzusetzen.

Mit einer besonders netten Passage aus dem erwähnten Artikel möchte ich schließen: „Heute kommen auch die Skeptiker, die die Stadtgrenze gen Fürth überschreiten, in der Regel schnell zu einem wohlwollenden Fazit: Fürth ist schön. Jugendstilschön und fachwerkschön, naturschön und kulturschön.“

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche