Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
undefined


13.4.2021

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

die Corona-Krise verursacht gerade auch auf dem wirtschaftlichen Sektor aktuell große Schäden – beispielhaft denke ich da an den Handel, die Gastronomie, Einzelselbstständige, Reisebüros, Fitness- und Kosmetikstudios, die Eventbranche und so manches Unternehmen.

Doch es gibt auch aus dem Wirtschaftsleben gute Nachrichten, die Hoffnung auf einen erfolgreichen Aufschwung machen. So hat es mich sehr gefreut, dass das Familienunternehmen Hahn – Verkehrs- und Baustellensicherung – seine Betriebszentrale von Nürnberg nach Fürth-Bislohe verlegt und damit 50 neue Arbeitsplätze vor Ort schafft.

Ebenso freut es mich, dass sich viele Industrie-Unternehmen in der Kleeblattstadt derzeit sehr zufrieden mit ihrer Auftragslage zeigen.

Auch die aktuelle Arbeitslosenquote ist mit 6,1 Prozent (Stand: März 2021) stabil; zur Zeit des Quelle-Aus vor elf Jahren lag sie beispielsweise bei erschreckenden zwölf Prozent.

Leider sind die Einflussmöglichkeiten auf die Wirtschaft während einer derartigen Ausnahmesituation für eine Stadt gering. Wir können die dadurch bedingten Schließungen von Läden und Restaurants leider nicht finanziell auffangen, wir können lediglich auf Gebühren für Außenschankflächen oder ähnliches verzichten.

Was wir aber selbst in der Hand haben, ist die Entwicklung neuer Gewerbeflächen, um Fürth als Wirtschaftsstandort auch für die Zukunft gut aufzustellen und durch einen gesunden Branchenmix weiterhin stabil zu halten.

Hier bieten uns die Flächen auf dem ehemaligen Faurecia-Areal in Stadeln und im Golfpark Atzenhof interessante Möglichkeiten, die wir in den kommenden Jahren konsequent nutzen werden.

Ich wünsche mir sehr, dass wir diese zermürbende Pandemielage bis zum Sommer überwunden haben und unser Leben wieder in den gewohnten Bahnen laufen
kann.
Das Jahr 2021 muss zum Jahr der Überwindung der Corona-Krise werden. Die steigenden Impfzahlen stimmen zuversichtlich.

Mein Dank gilt allen, die unseren Handel und die Gastronomie durch Bestellungen und Lieferserviceangebote unterstützen.

Lassen wir darin nicht nach und freuen uns gemeinsam auf leichtere Zeiten!

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche