Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
20.10.2022 - Stadtnachricht

Gelungenes Kärwa-Comeback

Nach der zweijährigen coronabedingten Pause war die Sehnsucht der Fürtherinnen und Fürther nach der Michaalis-Kirchweih groß – und das trotz aller Unsicherheiten wie Inflation und Preissteigerungen oder der Pandemie. Rund 1,5 Millionen Menschen aus ganz Deutschland besuchten die Kärwa und sorgten 16 Tage lang für ein buntes Treiben zwischen den Fahrgeschäften und den Gastro-Buden im gesamten Stadtgebiet. "Wir freuen uns, dass wir für so viele Besucherinnen und Besucher Gastgeber sein durften. Gerade in Zeiten, in denen sich viele Menschen angesichts der weltpolitischen und wirtschaftlichen Lage sorgen, beschert ihnen die Kärwa ein Gefühl der Freude und des Beisammenseins", sagt Wirtschafts- und Kärwareferent Horst Müller. 

Ein voller Erfolg: Nach zwei Jahren Zwangspause begeistert die Kärwa die Menschen unter anderem mit der Vielzahl an Fahrgeschäften. Foto: Ebersberger

Wie auch in den vergangenen Jahren markierte der Erntedankfestzug am Bauernsonntag einen der Kärwa-Höhepunkte. Rund 120 000 Begeisterte bestaunten die 85 Spielmannszüge, Gruppen und Vereine aus ganz Franken, die von der Süd- über die Innenstadt bis in die Altstadt zogen. Vor den Augen des OB Thomas Jung und des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder verwandelte sich Fürth in ein Meer aus Musik, Tanz und bunten Kostümen. Nicht nur am traditionellen Bauernsonntag meinte es das Wetter gut mit der Kärwa: War das erste Kirchweih-Wochenende noch sehr verregnet, zeigte sich die Herbstsonne anschließend beinahe ohne Unterlass von ihrer besten Seite.

Traditionell markierte der Erntedankfestzug am Bauernsonntag einen der Höhepunkte der Michaelis-Kirchweih. Foto: Mittelsdorf

Auch die Sicherheitskräfte und die Polizei ziehen ein durchweg positives Fazit: Zu verzeichnen waren lediglich wenige Diebstähle und trotz der Vielzahl der Menschen keine Körperverletzungen oder Ähnliches. "Auch das zeichnet die Kärwa aus: Sie ist ein friedliches Fest für alle – für Familien, für Jung, Alt, Groß und Klein", so Müller.      

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche