Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
23.12.2014 - Kinder, Jugend, Schulen

Positive Bilanz für Betreuungsangebot

Schule, Bildung und der Ausbau des Betreuungsangebots für Kinder zählen zu den politischen Schwerpunktthemen im Fürther Rathaus. Mit Erfolg: die Zahl der Krippenplätze etwa konnte in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert werden. Während 2011 lediglich 288 Mädchen und Buben unter drei Jahren in Einrichtungen versorgt werden konnten, waren es in diesem Jahr bereits 829. Um Platz zu schaffen, wurden 2014 fünf neue Krippen eröffnet sowie drei Einrichtungen um Gruppen erweitert.

In den neuen Räumlichkeiten fühlen sich die Krippenkinder in Vach sichtlich wohl. Foto: Gaßner

In den neuen Räumlichkeiten fühlen sich die Krippenkinder in Vach sichtlich wohl. Foto: Gaßner

Zu den Neuzugängen zählt unter anderem die Krippe der Kirchengemeinde St. Matthäus in Vach, in der seit vergangenen März 24 Mädchen und Buben untergebracht werden können. Hier stellte Oberbürgermeister Thomas Jung dieser Tage die Kinderbetreuungsbilanz für das vergangene Jahr vor. „Wir sind im Plan“, so Jung. Dem selbsterklärten Ziel der Stadt, einen Versorgungsgrad von 40 Prozent für die unter Dreijährigen zu erreichen, nähere man sich mit aktuell 33 Prozent. Im kommenden Jahr eröffnen zudem die Krippe „Little Friends“ und eine Kindertagesstätte in der Angerstraße, womit die Quote auf 38 Prozent – inklusive Plätze in der Tagespflege – steigt. „Das reicht, um den aktuellen Bedarf zu decken“, so der OB.

Steigende Geburtenraten und Zuzüge in den vergangenen Jahren lenken aktuell das Augenmerk der Stadt auf den Ausbau von Kindergärten. „In diesem Bereich werden wir überrollt“, berichtet Jung. Jetzt gehe es nicht nur darum, Kindergärten zu sanieren, sondern auch neue zu errichten. Um eine Vollversorgung – aktuell werden 3463 Mädchen und Jungen betreut – sicherzustellen, entstehen im kommenden Jahr in der Kita in der Angerstraße 50 neue Plätze, weitere 75 kommen auf dem früheren Tucher-Gelände hinzu.

Ein leichter Rückgang ist bei den Hortplätzen zu verzeichnen, denn hier macht sich die steigende Zahl an Mittags- und Ganztagesbetreuungsangeboten bemerkbar: Nutzten 2013 3374 Mädchen und Buben die Betreuung nach Unterrichtsende, waren es ein Jahr später bereits 3725 – ein neuer Rekord, der nach dem weiteren Ausbau des Ganztagsangebots bald verbessert werden wird.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Freie Betreuungsplätze