Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
19.5.2004 - Kinder, Jugend, Schulen

Lernen macht wieder mehr Spaß

Kaum zu glauben, dass die Fotos, die Architekt Stefan Ender in die Runde hält, wirklich die Grundschule Frauenstraße zeigen, in deren Schulhof Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Schulleiter Knuth Schwandt, Stadtbaurat Joachim Krauße und Hochbauamtschef Röder zusammen mit Medienvertretern stehen. Vor kurzem wurde die Sanierung abgeschlossen und die Freude über das gute Ergebnis steht allen ins Gesicht geschrieben: „Eine super Schule für die Südstadt ist entstanden“, sagt das Stadtoberhaupt.

Dies sei auch wichtig, weil in den kommenden Monaten etwa 500 Familien rund um den neuen Südstadtpark einziehen und der Druck auf die Schule wachse. Für ein Jahrzehnt ist hier nach Dr. Jungs Worten der Nachwuchs gesichert. Schulleiter Schwandt hebt vor allem das verbesserte Lernumfeld hervor – ohne das auch die beste Pädagogik nicht funktioniere: „Wie sollen Kinder lernen, sorgfältig mit ihrer Umwelt umzugehen, wenn diese aus zugenagelten Fenstern und kaputten Fensterbänken besteht?“

Der „klugen Ausschreibung des Architekten“, so Röder, sei es zu verdanken, dass – bei gleichen Kosten – nicht nur das Hauptgebäude, sondern der gesamte Gebäudekomplex mit Treppenhaustürmen, Turnhalle inklusive Übergang und Jugendtreff sowie das Brunnenhäuschen saniert werden konnten. Vor allem die neuen Fenster, der helle Anstrich und das komplett neue Dach machen die Frauenschule optisch zu einem Schmuckstück.

Und die Stadt investiert kräftig weiter: Die nächsten Sanierungsmaßnehmen in der John-F.-Kennedy- Grundschule laufen bereits und in diesem Jahr solle es auch mit Bauarbeiten in der Grund- und Hauptschule Soldnerstraße losgehen. 2005 gehe es dann bei den Gymnasien los. Bereits in den vergangenen Jahren habe die Stadt Millionen ausgegeben, um die Realschulen und die Förderschulen optimal unterzubringen und auszustatten. Die Gelder, da sind sich alle Beteiligten sicher, sind gut angelegt. Wie Stadtbaurat Krauße betonte, werde die Attraktivität einer Stadt in entscheidendem Maß auch am Zustand der Schulen gemessen. Schwandt bestätigt: Eltern, die aus Nürnberg hergezogen sind, sind voll des Lobes für die Investitionen in die Zukunft ihrer Kinder „Wir sind auf einem guten Weg und kommen Stück für Stück voran“, freut sich denn auch Dr. Jung.
zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche