Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
12.8.2004 - Soziales & Gesundheit

Therapeutischer Spieltreff eingeweiht

Wenn Dr. Jens Klinge, der neue Chefarzt der Kinderklinik, seine Schützlinge sagen hört: “Ich will noch ein bisschen länger im Krankenhaus bleiben, hier ist es klasse”, wenn die Geschwister der kleinen Patienten rufen: “Ich will auch hier her!", dann weiß er: Das Konzept des Therapeutischen Spieltreffs ist aufgegangen.

Das “Sahnehäubchen”, das auf den beiden Stockwerken der Kinderklinik thront, versteht sich als ganzheitliches Behandlungskonzept und will den betroffenen Familien helfen, die schwierige Krankenhauszeit leichter zu überstehen. Unter dem Begriff ist eine Vielzahl von Angeboten zusammen gefasst, die den Umgang mit der Krankheit im Alltag erleichtern sollen. Der interdisziplinäre Zusammenschluss besteht aus Ärzten, Sozialpädagoginnen, Psychologinnen, Krankengymnastinnen, Diätberaterinnen, Krankenschwestern, Erzieherinnen und Lehrerinnen. Spiel, Diagnostik und Behandlung greifen ineinander, die Kinder erhalten vielfältige Anregungen und den nötigen Bewegungsraum.

Die Einrichtung arbeitet bereits seit Ende vergangenen Jahres und wird stückweise ausgebaut. Eben konnte die Freiterrasse fertig gestellt werden. Bei der offiziellen Einweihungsfeier dankten OB Dr. Thomas Jung und das Klinikum den Initiatoren vom Verein “Freunde und Förderer der Kinderklinik” sowie zahlreichen weiteren Spendern für ihre Unterstützung. Dem unermüdlichen Einsatz der “Freunde und Förderer der Kinderklinik” unter der Leitung von Gisela König und dem enormen Spendenaufkommen, das sie zusammen brachten, ist es zu verdanken, dass das Projekt realisiert werden konnte. Immerhin beliefen sich die Gesamtkosten des Spieltreffs auf rund 625.000 Euro.
 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche