Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
28.11.2007 - Kunst & Kultur

Neue Probebühne für Stadttheater

Für Intendant Werner Müller ist sie ein Meilenstein in der Entwicklung des Stadttheaters, die neue Probebühne in der Uferstadt, die dieser Tage zusammen mit einer Werkstatt und Lagerräumen offiziell in Betrieb genommen wurde: „Zum ersten Mal in der Geschichte des Theaters haben wir auf Grund der großen Räumlichkeiten eine wirklich professionelle Grundlage für unsere Arbeit“, erklärte er.

Doppelte Premiere:
33 Tänzerinnen und Tänzer probten zum ersten Mal für das von Jutta Czurda initiierte Projekt „Mayim, Mayim“ und weihten damit die neue Probe-bühne des Stadttheaters ein.

Foto: Mittelsdorf

Rund ein halbes Jahr dauerten die Neu- und Umbauarbeiten für die neuen Gebäude. Und einmal mehr wurden die Anforderungen, wie Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung betonte, zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. „Es gibt in Fürth keinen Ort, an dem ich in den letzten Jahren so oft war wie hier in der Uferstadt“, sagte das Stadtoberhaupt. „Und jedes Mal wurde ich positiv überrascht.“ Wie der Investor die unterschiedlichsten Anforderungen erfülle, sei bemerkenswert, so Jung. „Ob Wissenschaftler, Informatiker oder wie jetzt die Kultur – immer werden den Nutzern optimale Bedingungen geboten.“

Stephan Graf, bei der Investa Immobiliengruppe Projektentwickler für die Uferstadt, sprach auch von einer Herausforderung, bei der Kreativität gefragt war. Dass aber nun auch eine kulturelle Einrichtung den Branchenmix bereichere, freue ihn besonders und erhöhe die Attraktivität des Standorts. Ein Bild davon konnten sich die Gäste der offiziellen Einweihung vor Ort machen. In der Halle mit der Probebühne übten 33 Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen Welt für das Stück „Mayim, Mayim“, das an die 1942 deportierten und ermordeten 33 Kinder aus dem jüdischen Waisenhaus in Fürth erinnert.

Auf den insgesamt 1900 Quadratmetern finden aber nicht nur die Künstlerinnen und Künstler beste Voraussetzungen vor. Auch Manfred Dotter, der technische Leiter des Stadttheaters, schwärmte von den neuen Räumen und der Ausstattung. Der Einzug und das Einrichten von Lager und Werkstatt sollen zum Ende des Spieljahres im Sommer 2008 abgeschlossen sein.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Stadttheater
(0911) 974-2410

E-Mail senden