Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
27.8.2009 - Tourismus

Zwanglos treffen und Gutes tun

„Wir wollten einen Ort schaffen, wo man sich mit Freunden treffen kann“, fassen Dib Saad und Esko Fritz ihre Gedanken zusammen. Die Kleeblattstadt sei mit ihren über 130 Nationen und deren interkulturellem Charme der ideale Standort für die Philosophie ihres Lokals.

Köstlichkeiten zwischen Orient und Okzident finden Genießer im „dibesko“. Servicekraft Ulrike Schick, Charles Saad sowie die Betreiber Dib Saad und Esko Fritz (v. li.) freuen sich auf ihre Gäste.

Foto: Bidner-Wunder

Herausgekommen ist nach vier Monaten des Renovierens und Umbauens das „dibesko“, das seit Ende Juli in der Königstraße 132 seine Türen geöffnet hat. Sowohl Saad, Geschäftsführer einer Firma für Computerkomponenten, als auch Fritz, Geschäftsführer des Gemeinnützigen Kinder- und Jugendhilfezentrums Fürth, leben mit dem „dibesko“ ihre Leidenschaft für Wein- und Genusskultur aus. Sie bieten neben erlesenen Käse-, Wurst- und Salamisorten aus Deutschland und den europäischen Nachbarländern, Weine der mittleren und gehobenen Klasse sowie Süßigkeiten aus dem Orient vor allem mediterrane und arabisch angehauchte Antipasti.

Auch der Mittagstisch verspricht frisch zubereitete Speisen mit libanesischem, italienischem, spanischem und deutschem Einfluss. Dib Saad, gebürtiger Libanese, steht dabei gerne selbst in der Küche. Er und Fritz haben mit dem „dibesko“ aber nicht nur einen Treffpunkt für alle Kulturen in freundschaftlicher Atmosphäre und kommunikativem Ambiente geschaffen, sondern auch drei Arbeitsplätze. „Wir haben beide unsere Berufe, das „dibesko“ ist unsere Leidenschaft und soll Null auf Null aufgehen“, erklärt Esko Fritz. „Was wir darüber hinaus erwirtschaften, wird in den sozialen Bereich fließen“, erklären die Geschäftspartner.

So ermöglicht das Duo schon jetzt sozial benachteiligten Jugendlichen, Praktika bei ihnen zu absolvieren, um Erfahrungen im Arbeitsleben zu sammeln. Das „dibesko“ ist Montag bis Samstag von 8.30 bis 22 Uhr geöffnet. Weitere Infos gibt es unter Links im rechten Bereich dieser Seite.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche