Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
28.11.2007 - Verkehr

Mit der U-Bahn auf die Hardhöhe

Fast auf den Tag genau 172 Jahre nachdem mit dem legendären „Adler“ die erste deutsche Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth gefahren ist, wird die vorläufig letzte U-Bahn-Station im Stadtgebiet eröffnet. Am Samstag, 8. Dezember, heißt es „Endstation Fürth-Hardhöhe“ und der sechste Haltepunkt auf dem Gebiet der Kleeblattstadt wird seiner Bestimmung übergeben.

Zur Einweihung erwartet die Anwohner der Hardhöhe und alle weiteren Fürtherinnen und Fürther rund um die U-Bahn-Station Soldner-/Komotauer Straße ein buntes Programm:

Ab 9.30 Uhr unterhält die VAG-Straßenbahnerkapelle die ersten Gäste mit Musik. Um 10.15 Uhr folgt  auf der Bühne die offizielle Eröffnungszeremonie mit Redebeiträgen, unter anderem von Vertretern der Bundes- und Landesregierung und OB Dr. Thomas Jung und musikalisch umrahmt von Kindern der Grundschule Soldnerstraße sowie der Sopranistin Carola Gebhart. Mit dabei ist auch das Fürther Christkind. 1000 Luftballons signalisieren um 11.30 Uhr, dass die U-Bahn-Strecke Klinikum-Hardhöhe nach rund drei Jahren Bauzeit fertig gestellt ist. Ab 12 Uhr kann der neue Bahnhof besichtigt werden und um 12.30 Uhr beginnt der reguläre U-Bahnbetrieb auf der neuen Strecke.

Nach Stations- und Streckentest ist für die großen und kleinen Besucher an der Oberfläche für Abwechslung gesogt.  Der Hardhöhenverein lockt mit einem bunten Adventsmarkt, die Einzelhändler der Ladenzeile an der Soldner-, Komotauer Straße sowie in der Leibnitzstraße freuen sich bis 16 Uhr auf interessierte Kunden und haben verschiedene Aktionen geplant, die Straßenbahnfreunde und ein VGN-Infobus sind vertreten und die VAG-Straßenbahnerkapelle spielt auf.

Doch nicht nur an der neuen U-Bahn-Station ist an diesem Tag Programm geboten: Da auf der U-Bahnlinie 1 innerhalb des Fürther Stadtgebietes freie Fahrt gewährt wird, sind alle Besucher auch herzlich zu einem Ausflug in die Innenstadt eingeladen. Vor dem Jubiläumsshop am Kohlenmarkt gibt der Musikzug Burgfarrnbach von 12 bis 14 Uhr ein Standkonzert, im U-Bahn-Verteilergeschoss am Rathaus informieren die Straßenbahnfreunde und die Tourist-Information lädt  jeweils um 13 und um 15 Uhr zu einer kostenlosen Stadtführung mit dem Titel „Fürth für Einsteiger“ ein (Treffpunkt: Ecke Königstraße/Würzburger Straße unterhalb der Stadthalle) ein.

In den U-Bahn-Zügen verteilen nette  Engel ab 12.30 Uhr Freifahrt-Gutscheine – gestiftet von den Fürther Einzelhändlern - für das Adler-Bähnchen, das in der Innenstadt unterwegs ist,  sowie Luftballons und andere Kleinigkeiten aus dem Jubiläumsshop. Und die „Fürth City Stompers“ sorgen in den Zügen für eine unterhaltsame Fahrt.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Tiefbauamt
(0911) 974-3201

E-Mail senden