Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
5.7.2007 - Bauprojekte

Neues Parkhaus am Scherbsgraben eingeweiht

Der Thermalbad-Traum am Scherbsgraben nimmt immer deutlichere Konturen an. Das Parkhaus für das Fürthermare, das die erwarteten Besucherströme meistern soll, ist in Rekordzeit fertig gestellt worden. Das von der infra fürth gmbh für 2,8 Millionen Euro errichtete Gebäude bietet 342 Stellplätze auf sechs Ebenen und soll dazu beitragen, dass schon jetzt der Parkplatzsuchverkehr der Vergangenheit angehört.

Thermalbadbetreiber Horst Kiesel nimmt mit einem Tretauto, das ihm infra-Chef Hans Partheimüller schenkte, das neue Parkhaus  offiziell in Betrieb.

Foto: Mittelsdorf

Nach der Fertigstellung der Parkgarage werden auch die Außenparkplätze neu angelegt und gestaltet. Daher können alle Besucher des Freibades bis zur Eröffnung des Thermalbades im Oktober für einen Euro pro Tag die neuen Stellplätze nutzen. Insgesamt sollen zukünftig 500 Parkplätze zur Verfügung stehen.

Eigentümer des Parkhauses bleibt der Fürther Energiedienstleister. Den Betrieb übernimmt der Thermalbadbetreiber vitaplan mit Geschäftsführer Horst Kiesel. Besonderen Wert haben die infra und Architekt Markus Hilpert auf den Schallschutz gelegt. Zum Wohngebiet im Norden hin ist das 125 Meter lange Gebäude mit einer Verglasung ausgestattet, die nicht nur Lärmimmissionen verhindert, sonder auch für viel Lichteinfall sorgt.

Auch in städtebaulicher Hinsicht ist das Parkhaus für das Umfeld ein Gewinn. Dazu tragen die geschwungenen Glasfronten und farbige Elemente, die die Fassade auflockern, bei. Auf dem Dach wird zudem eine Photovoltaik-Anlage mit einer Höchstleistung von 75 bis 80 Kilowatt installiert.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche