Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
19.7.2005 - Wirtschaft

Gelungene Investition in neues Nahversorgungszentrum

Vom Autohaus zum Einkaufszentrum: im Beisein zahlreicher prominenter Ehrengäste hat das neue Nahversorgungszentrum KEG 137 an der Ecke Schwabacher Straße und Herrnstraße offiziell den Betrieb aufgenommen.

Gerhardt Bickel (li.) und Bayerns Innenminister Günther Beckstein bei der Eröffnung des neuen Nahversorgung-zentrums.

Foto: Mario Kreß

Als Festredner war Bayerns Innenminister Günther Beckstein nach Fürth gekommen und würdigte das große Engagement der Investoren.

Die Bezeichnung KEG 137 steht als Abkürzung für den Namen der Grundstückseigentümer, die Kißkaltsche Erbengemeinschaft, und verdeutlicht, dass sich das Areal in der Schwabacher Straße 137 befindet. Noch bis vor einem Jahr prangten dort die gelben Schilder eines Autohauses, dessen Mietvertrag noch auf Jahre hätte weiter laufen sollen. Die Insolvenz des Autohauses jedoch zwang die Grundstückseigentümer zu einer vollständigen Sanierung der Gebäude, war doch ein Nachmieter mit vergleichbarem Raumbedarf nur schwer zu finden.

Rund 800 000 Euro haben sich die Eigentümer die Aufteilung der Ausstellungsräume in vier einzelne Ladenlokale kosten lassen. Heute gibt es dort Naturkostprodukte vom Feinsten, alles rund um den Wintersport, Leihwagen und frisches Brot sowie Snacks und kleine Mahlzeiten.

Besonders froh ist Miteigentümer und Verwalter Ulrich Tipp über die hervorragende Verkehrsanbindung seiner neuen Ladenmeile über die Schwabacher Straße und den Frankenschnellweg. Und Parkplätze stehen auf dem insgesamt 3500 Quadratmeter großen Gelände ohnehin noch vom Vormieter in ausreichender Menge zur Verfügung.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche