Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
5.4.2007 - Wirtschaft

UVEX ist Ort der Ideen

Innovationen sind für Rainer Winter, Gründer des Fürther Traditionsunternehmens UVEX, seit jeher einer der zentralen Bausteine seiner Firmenphilosophie. Immer wieder habe man sich weiterentwickelt und - wenn es notwendig war – neu erfunden. Nun wurde der auf der Hardhöhe beheimatete Betrieb beim bundesweit durchgeführten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ für diese Haltung ausgezeichnet.

Über die Auszeichnung „Ort im Land der Ideen“ freuen sich OB Dr. Thomas Jung, Rainer Winter und Michael Winter, Wirtschaftsreferent Hors Müller und Johann Engelmann(v. li.).

Foto: Mittelsdorf

Die Initiative, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler steht, startete im vergangenen Jahr zur Fußballweltmeisterschaft. Ziel war, Deutschland als Land mit Zukunft vorzustellen. Aufgrund der großen Resonanz wurde das Projekt 2007 fortgesetzt. Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung informierte Rainer Winter und seinen Sohn Michael davon und schlug eine Teilnahme des Familienbetriebs vor.

Gesagt, getan – unter der Ägide des Leiters Personalmanagement Johann Engelmann bewarb sich UVEX mit der leichtesten Arbeitsschutzbrille der Welt „uvex super g“ und dem modernen Radsporthelm „uvex fp1“. Mit Erfolg: „Wir wurden aus über 1500 Einsendern ausgewählt“, freut sich der Projektleiter. Neben UVEX dürfen in Bayern 42 weitere Unternehmen, kulturelle, soziale oder kirchliche Einrichtungen und Organisationen den begehrten Titel „Ort im Land der Ideen“ tragen. In der Region sind es insgesamt zwölf.

OB Dr. Thomas Jung freute sich bei einem Besuch, dass das Unternehmen seinen Vorschlag aufgegriffen und auch gewonnen hat. Durch seine Spitzenprodukte übe UVEX eine besondere Faszination aus. Besonders wichtig für die Stadt sei, dass sich der Betrieb stabil weiterentwickle und so für wichtige Arbeitsplätze sorge.

Ein Ziel, das auch Rainer und Michael Winter verfolgen. Der Standort Deutschland soll nach ihren Worten weiter ausgebaut werden, wobei Fürth weiterhin Unternehmenshauptsitz bleibt. „Wir haben hier mit 5000 Quadratmetern angefangen, nun liegen wir bei 25 000 Quadratmetern und sehen noch immer ausreichend Potenzial für künftige Erweiterungen“, erklärt Winter senior. Den wichtigsten Grund für den kontinuierlichen Erfolg sieht der geschäftsführende Gesellschafter in der weltweit einmaligen Verbindung von Sport und Arbeitsschutz. Durch ständige Innovationen in beiden Bereichen könnten beide Geschäftsfelder voneinander profitieren: der Arbeitsschutz zum Beispiel vom Design und der Mode der Sportartikel, der Sport wiederum von Materialentwicklungen im Arbeitsschutz.

Als einer der deutschlandweit „365 Orte im Land der Ideen“ präsentiert sich UVEX am 22. Dezember. Geplant ist ein „Tag der offenen Tür“, zu dem auch Spitzensportler erwartet  werden. „Da unser Unternehmen relativ weit hinten im Alphabet kommt, blieb nur dieser Termin kurz vor Weihnachten“, sagt Michael Winter. Deshalb wolle man ein kompaktes und straffes Programm bieten, bei dem sich alle Interessierten über den Betrieb und seine Produkte informieren können.

 

 


 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche