Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
23.12.2009 - Wirtschaft

Brückenprogramm bietet Hilfe

Mit einem umfangreichen Informations- und Beratungsprogramm unterstützt die Gründerinitiative Fürth (GriF) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Stadt und Landkreis Fürth, die von der Quelle-Insolvenz betroffen sind. Mit verschiedenen, aufbauenden Modulen sollen Chancen und Wege in die eigene Selbständigkeit aufgezeigt werden und zu einer schrittweisen Informations- und Wissensverdichtung führen. Telefonhotline, Fürther Gründertage mit Fachvorträgen, IHK-Gründer-Check, IHK-Gründer-Seminare oder Einzelberatungen bzw. -coaching sind die Hauptschwerpunkte des umfangreichen Unterstützungsprogramms, das bis etwa April läuft.

Christian Nowak, Geschäftsführer des Industrie- und Handelsgremiums Fürth, ist überzeugt, dass ein nicht unerheblicher Teil der von der Quelle-Insolvenz betroffenen Beschäftigten für den Weg in die eigene Selbständigkeit geeignet ist, denn eine Vielzahl der ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfüge über langjähriges Erfahrungswissen und gute Kundenkontakte. Dieses Potenzial zu nutzen und Interessenten mit dem notwendigen Know-how für den Sprung in die Selbständigkeit auszustatten, ist das Ziel des Brückenprogramms Fürth.

Wirtschaftsreferent Horst Müller betonte ebenso wie Landrat Matthias Dießl die Notwendigkeit, mit gemeinsamen Initiativen und Maßnahmen in der Region die negativen Auswirkungen der Quelle-Insolvenz so gut wie möglich abzufedern. „Das Brückenprogramm der Gründerinitiative Fürth bildet einen weiteren wichtigen und notwendigen Mosaikstein im Bemühen, den Beschäftigten zu helfen und ergänzt in vorbildlicher Weise das von der Bayerischen Staatsregierung aufgelegte Strukturprogramm“, lobte Müller die gemeinsamen Anstrengungen von Stadt und Landkreis Fürth im Bereich der Existenzgründungsberatung.


Informations- und Beratungstermine im Januar:

Montag, 18. Januar, 15 bis 18 Uhr,
GriF-Telefon-Hotline,

Samstag, 23. Januar, 9 bis 15 Uhr,
Fürther Gründertage mit Fachvorträgen und GriF-Messe, Landratsamt Fürth, Stresemannplatz 11,

Montag, 25. Januar, 15 bis 17 Uhr,
Sprechstunde-Spezial: Gründung aus der Arbeitslosigkeit, Agentur für Arbeit, Stresemannplatz 5.

Weitere Informationen zum Brückenprogramm Fürth, einschließlich weiterer Termine zu geplanten Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.grif.de oder beim Amt für Wirtschaft der Stadt Fürth (Kontakt im rechten Bereich dieser Seite).

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche