Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
25.11.2009 - Wirtschaft

Strukturförderung des Freistaats

Gute Nachrichten aus München: Nach dem Quelle-Aus hat der Freistaat ein Sonderprogramm aufgestellt, das auch in Fürth für wirtschaftliche Belebung sorgen soll. So wird das Landesamt für Statistik von der bayerischen Hauptstadt nach Fürth umziehen und werden verschiedene Projekte in zweistelliger Millionenhöhe finanziell unterstützt.

Im früheren Grundig-Areal und der heutigen Uferstadt in der Kurgartenstraße soll ein neues Nanopartikelzentrum entstehen.

Foto: Mittelsdorf

Elf Millionen Euro werden für ein Nanopartikelzentrum aufgebracht und vier Millionen Euro für das Fraunhofer Institut. Für weitere vier Millionen Euro soll der lange ersehnte zweite Bauabschnitt des Gewerbehofes Complex realisiert werden. DasGrundstück gehört dem Freistaat bereits, hier sollen nun 300 neue Arbeitsplätze entstehen.

Zudem hebt die Staatsregierung die „Soziale-Stadt“-Förderung von bisher 60 Prozent auf 80 Prozent. Damit reduziert sich der städtische Anteil auf nur 20 Prozent. Dadurch, so Oberbürgermeister Thomas Jung, könne man die Nutzung der leer stehenden Schickedanz-Villa im Südstadtpark durch eine neue Hochschule der Diakonie Neuendettelsau fürs Gesundheitswesen und den Pflegebereich forcieren. Aber auch den Anbau des Jüdischen Museums und die Wiederbelebung des Bahnhofsgebäudes könne man ins Visier nehmen.

OB Jung und Wirtschaftsreferent Horst Müller zeigten sich hochzufrieden mit dem Strukturprogramm. „Wir sind dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer für sein schnelles und entschlossenes Handeln sehr dankbar“, erklärte das Stadtoberhaupt. Müller begrüßte besonders eine 15-prozentige Regionalförderung für Unternehmen, die in Fürth investieren.

„Mit diesen wichtigen Maßnahmen stärken wir die sowohl die Aktivitäten in der Wissenschaftsstadt Fürth als auch die mittelständischen Firmen und Betriebe. Dank der Förderung können wir wieder optimistischer in die Zukunft blicken, denn es kommen dadurch auch dringend benötigte Arbeitsplätze in die Kleeblattstadt.“

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Joberfolg in Fürth
Soziale Stadt
Wissenschaftsstadt Fürth
Gewerbehof complex