Nordbayerische Nachrichten, 15.1.2019, und Nordbayerische Zeitung, 16.1.2019

Streifzüge in stille Gebiete


Die 5. Biennale der Zeichnung


Mit einem städteübergreifenden Ausstellungsprojekt startet die regionale Kunstszene ins neue Jahr. Bis Mitte Februar läuft die Biennale der Zeichnung, durch die Birgit Ruf... einen Streifzug unternommen (hat)...

So viel Kunst war selten in der kunst galerie fürth: Rund 150 Werke zeigt Marcel van Eeden, dieser begnadete Zeichner und Geschichtenerzähler, unter dem Titel "Zigmund`s Machine" (bis 24.2.). Dahinter verbirgt sich eine extra für Fürth geschaffene (und in einer Publikation dokumentierte) vielteilige Bildgeschichte, wie typisch ist für den Niederländer, der international ausstellt und eine Professur an der Kunstakademie in Karlsruhe hat.

Für seine Kunst hat er sich klare Spielregeln gesetzt: Er nutzt als Motivvorlagen nur Bücher, die älter sind als er selbst. Im Klartext: Alle Fotos, Poster, Bücher oder Magazine, die er für seine schwarz-weißen Story-Boards verwendet, sind vor November 1965 entstanden. Er mag diese "stillen Gebiete", diese Orte, an denen er alleine ist, mit Menschen, die wohl nicht mehr leben und Architektur, die nicht überdauert hat.

Diese vergessenen Fotografien und vergangenen Momente rettet er gewissermaßen über die Zeit. Er haucht ihnen neues Leben ein, indem er sie zu Bildgeschichten neu komponiert und frei collagiert - mit Fantasie, mit zupackender zeichnerischer Hand, mit Protagonisten, die in verschiedenen Geschichten auftauchen, dabei behende ihr Berufe wechseln können - und mit einer Vorliebe für Geheimnisvoll-Kriminelles.

Anker für seine assoziativ erzählten, melancholisch grundierten Geschichten sind oft reale Personen oder Begebenheiten. "Als ich im Vorfeld der Ausstellung in Fürth recherchiert habe, fiel mir die Geschichte von Grundig aus", sagt van Eeden. In einem Geheimlabor in der Jakobinenstraße lässt er seine Geschichte nun 1947 einsetzen. Zwei Wissenschaftler konstruieren in Fpürth den ersten "Willensextraktor". Klar, dass ein Kleeblatt das Firmenlogo dieser Weltneuheit ziert...




Copyright: © kunst galerie fürth 2007
https://www.fuerth.de/kunstgaleriefuerth/desktopdefault.aspx/tabid-1307/