Projekte


AKTUELL

Aufgrund der pandemiebedingten Situation müssen wir leider alle Veranstaltungen absagen.


Auch das folgende Kooperationsprojekt musste leider abgesagt werden. Wir hoffen, die Kooperation noch in diesem Jahr zu einem anderen Ausstellungsprojekt nachholen zu können.

Inner Visions – Einblicke und Ausblicke
(400 Jahre in 4 Stationen)

Ein Projekttag mit dem Jüdischen Museum Franken in Fürth und der kunst galerie fürth – gefördert von KUBIK – Kulturelle Bildung in Kooperation | Stadt Fürth, 9.11. bis 20.12.2020

Wir gehen gemeinsam auf eine Zeitreise und blicken Außen auf vier Jahrhunderte Fürther Stadtgeschichte. Unser Rundweg führt durch die Fürther Altstadt zu wichtigen historischen Orten am Obstmarkt, auf den ehemaligen Schulhof am Gänsberg und am Grünen Markt. Dabei wechseln wir mehrmals die Perspektive: Innen und Außen, Einblicke und Ausblicke. Wir schauen gemeinsam genau hin, betrachten und beleuchten, durchleuchten. Was ist von früher sichtbar, was bleibt verborgen? Wie stellt sich uns der Ort heute dar? Wie stellen wir ihn uns in der Vergangenheit vor? Wir suchen und finden Geschichte und Geschichten auf und hinter Fassaden und nehmen historische Orte einmal genauer "unter die Lupe". Und vielleicht gelingt es uns sogar, gemeinsam Geschichte sichtbar werden zu lassen.

In der Städtischen Galerie erwarten uns überraschende Einblicke in die Ausstellung „Inner Visions“ des englischen Röntgenkünstlers Nick Veasey. Er zeigt großformatige Motive von Autos, Menschen und Arrangements aus Pflanzen und Tieren, die bis in ihr Innerstes durchleuchtet wurden. Die Röntgentechnik als Form der Sichtbarmachung, deren Entdeckung 125 Jahre zurückliegt, wird in seinen Werken um einen starken künstlerischen Aspekt bereichert. Mit einem Detektivspiel gehen wir auf Spurensuche, finden heraus, was uns die Einblicke unter die Oberfläche verraten, wie sie unsere Sehgewohnheiten herausfordern und welchen Bezug einige der ausgestellten Motive zu Fürth haben. Passend zu den Themen Sichtbarmachung und Zeitenwandel gestaltet jeder ein Objekt, das als Erinnerung an den Projekttag mitgenommen werden darf.

Angebot 1: geeignet für Grundschulen/Förderschulen/weiterführende Schulen bis Klasse 8
Bitte beachten Sie:

  • Die Schulklasse wird in vier Kleingruppen geteilt, so dass alle Orte gemäß den geltenden Hygieneschutzmaßnahmen besucht werden können.
  • Die Buchung benötigt eine Woche Vorlaufzeit.
  • Der Projekttag bedarf einer Begleitperson zusätzlich zur Lehrkraft.
  • Nach 90 min gibt es die Möglichkeit einer Pause; bitte Pausenbrot und Getränk mitbringen und auf wetterfeste Kleidung achten.
  • Wir bitten um die Einhaltung der Hygieneschutzregeln (Maskenpflicht). Auf Wunsch senden wir Ihnen unser Hygienekonzept zu.

Dauer: 3 Stunden (ca. 40 min pro Station) inklusive Pause; frühester Beginn ab 8:30 Uhr
Treffpunkt: kunst galerie fürth – Städtische Galerie, Königsplatz 1, 90762 Fürth
Kosten: € 6,- pro Schüler*in
Buchung:  info@kunst-galerie-fuerth.de; Tel. 0911-974 1690


Angebot 2: geeignet für weiterführende Schulen ab Klasse 9/FOS/BOS
Bitte beachten Sie:

  • Die Klasse wird geteilt, so dass alle Orte gemäß den geltenden Hygieneschutzmaßnahmen besucht werden können.
  • Die Buchung benötigt eine Woche Vorlaufzeit.
  • Wir bitten um die Einhaltung der Hygieneschutzregeln (Maskenpflicht). Auf Wunsch senden wir Ihnen unser Hygienekonzept zu.

Dauer: 90 min; frühester Beginn ab 8:30 Uhr
Treffpunkt: kunst galerie fürth – Städtische Galerie, Königsplatz 1, 90762 Fürth
Kosten: € 6,- pro Schüler*in
Buchung: info@kunst-galerie-fuerth.de; Tel. 0911-974 1690

Ansprechpartner und inhaltliche Beratung:
kunst galerie fürth:         
Rebecca Suttner, rebecca.suttner@fuerth.de
Jüdisches Museum Franken:     
Katrin Thürnagel, paedagogik@juedisches-museum.org

 


Die Wunschmaschine – Kulturbeutel. Workshop to go
Ein Gestaltungsangebot zum Mitnehmen (enthält eine Anleitung und Bastelmaterialien) – inspiriert von der Ausstellung Zigmund's Machine des niederländischen Künstlers Marcel van Eeden 2018
Was brummt und zischt und rattert denn da? Du findest das geheime Labor des berühmten Wissenschaftlers Dr. Gert Zigmund. Als Du durch den dunklen Raum läufst, bemerkst Du einen Schreibtisch mit einer Stehlampe. Du schaltest die Lampe an. Oha! Was liegt denn da? Eine Anleitung, um eine Wunschmaschine zu bauen. Was ist denn eine Wunschmaschine? Eine Maschine, mit der man etwa Wünsche erfüllen kann? Eine Maschine, mit der man Wünsche sammeln kann? Bevor Dr. Gert Zigmund zurück in das Labor kommt, schnappst Du Dir die Anleitung und baust Dir eine eigene Wunschmaschine…
Kosten:  € 3,-
Abholung:  während der Öffnungszeiten in der Galerie: Mittwoch-Samstag 13-18 Uhr, Sonntag 11-17 Uhr


Die nächtliche Stadt - Kulturbeutel. Workshop to go
Ein Gestaltungsangebot zum Mitnehmen (enthält eine Anleitung und Bastelmaterialien) – inspiriert von der Ausstellung weit draußen und tief drinnen – Bilder der Nacht (2013)
Was leuchtet da in der Dunkelheit?
Du bist auf dem Weg nach Hause, es ist spät und schon dunkel geworden. Alles ist angenehm ruhig. Die Stadt sieht nachts ganz anders aus. Du schaust sie dir genau an, Häuser und Bäume sind fast nur noch Umrisse, ab und zu leuchten Fenster oder eine Straßenlaterne oder die Sterne. Dann wachst du auf – es war ja nur ein Traum! Um dich daran erinnern zu können, baust du die Stadt nach mit Karton, Steckschaum und leuchtenden Details…
Kosten:  € 3,- pro Kulturbeutel
Abholung:  während der Öffnungszeiten in der Galerie: Mittwoch-Samstag 13-18 Uhr, Sonntag 11-17 Uhr

 

Zurueck Zurück Versenden versendenDrucken drucken
2021 © kunst galerie fürth - Impressum
Downloads
Stadtbegegnungen
Größe: 1,96 MB