Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste

Aktuelles aus dem Klinikum

14.10.2010 - Soziales & Gesundheit

Niedliche Mini-Fürther auf Rädern

Im Rahmen der Fertigstellung der neuen Frauenklinik hat das Klinikum zusammen mit der infra fürth verkehr ein Werbeprojekt der besonderen Art gestartet. Fotos Fürther Babys zieren einen Bus, der durch die niedlichen und großflächigen Konterfeis der kleinen Mädchen und Jungen besonders ins Auge fällt.

 

Der Fürther Baby-Bus wird durch seine attraktive Gestaltung das Stadtbild bereichern. Foto: Susanne Kramer

Oberbürgermeister Thomas Jung, der selbst im Nathanstift geboren ist, freut sich über die gelungene Aktion: Der Bus solle vor allem die Aufmerksamkeit auf die Stadt als Geburtsort lenken. Geboren in Fürth – dieser Spruch schmückt den Bus in Großbuchstaben und ist tonangebend für die Kleeblattstadt als die zweitjüngste Kommune Bayerns.

Diesen Platz will Fürth durch eine hohe Geburtenrate weiterhin beibehalten. Dazu beitragen soll auch die neue Frauenklinik, die am Samstag, 23. Oktober, von 13 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür einlädt. Neben Führungen durch die Kreis- und Operationssäle erwarten werdende Mütter und Familien mit Kindern viele weitere attraktive Programmpunkte. So können Mütter beispielsweise am Trainingsmodell verschiedene Untersuchungsverfahren einüben und sich die Kleinen beim Textil-Malen und Kinderschminken ausprobieren. Zudem ist der ‚‚Baby-Bus’’ vor Ort und kann besichtigt werden.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche