Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
23.2.2006 - Kunst & Kultur

Zum Tode von Hilde Domin

Am 7. März 1999 erhielt Hilde Domin aus den Händen des damaligen Oberbürgermeisters Wenning den Jakob-Wassermann-Literaturpreis

Am 7. März 1999 erhielt Hilde Domin aus den Händen des damaligen Oberbürgermeisters Wenning den Jakob-Wassermann-Literaturpreis

Foto: Archiv Stadt Fürth



Hilde Domin, eine der bedeutendsten deutschen Lyrikerinnen und Trägerin des Jakob-Wassermann-Literaturpreises, ist am Mittwoch im Alter von 96 Jahren verstorben. Im Fürther Rathaus rief diese Nachricht Trauer und Anteilnahme hervor.

Die gebürtige Kölnerin erhielt im März 1999 vom damaligen Oberbürgermeister Wilhelm Wenning als zweite Schriftstellerin den höchst dotierten Preis, den die Stadt Fürth zu vergeben hat. Die Besucherinnen und Besucher des Festaktes sowie die beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung lernten Hilde Domin als hellwache, zielstrebige und mutige Persönlichkeit, aber auch als sehr sympathische und vitale Frau kennen.

Die Schriftstellerin, die trotz ihres hohen Alters bis zuletzt – auch immer wieder in Fürth – Lesungen gehalten hatte, hinterließ bei allen, die ihr während ihrer Aufenthalte in Fürth begegneten, einen bleibenden und starken Eindruck.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche