15.7.2021 - Kunst & Kultur
Neuer Kulturort mit viel Charme

Aus dem historischen Lokschuppen – eines der bedeutendsten Baudenkmäler der deutschen Eisenbahngeschichte – soll ein soziokulturelles und generationenübergreifendes Kulturzentrum werden. Ein entsprechendes Konzept wird nun von der Stadtverwaltung entwickelt – die künftigen Nutzergruppen sollen dabei von Beginn an miteinbezogen werden.

Kultur zieht in den Lokschuppen ein

Der historische Lokschuppen ist ein idealer Platz für einen neues Kulturzentrum im Fürther Osten.  Foto: Ebersberger

Nachdem die Pläne für eine rein jugendkulturelle Nutzung des über 150 Jahre alten, sanierungsbedürftigen Gebäudes an den geltenden Lärmschutzrichtlinien gescheitert waren, soll sich der künftige Kulturort allen Gruppen öffnen. Gleichzeitig wird das historische Baudenkmal erhalten.

„Schlicht und funktional“ mit altindustriellem Charme soll der Treff werden, so Oberbürgermeister Thomas Jung. Der Veranstaltungssaal bietet Platz für 199 Personen, ein Biergarten und ein Café sorgen für gastronomisches Angebot. Die vielfältige Nutzung reicht vom Senioren-Tanztee über Aufführungen freier Theatergruppen bis hin zu Musikveranstaltungen. Der Regelbetrieb geht bis 23 Uhr, jedoch darf diese Zeit an zehn Tagen im Jahr überschritten werden. Diese Termine sollen, so Jung, der Jugend zur Verfügung stehen. 

Der neue Kulturstandort im Fürther Osten wird schon aufgrund der geringeren Größe „kein zweites Kulturforum“, schränkt Jung ein. Auch werde er „keine 1:1-Kopie“ der nahen Kofferfabrik sein, für die man wohl in ein paar Jahren einen Ersatz braucht, gibt der OB zu bedenken. Gruppen aus der „Koffer“ sind jedenfalls in die Konzeptionsentwicklung einbezogen. 

Die Stadt wird das seit 2015 im Besitz des Immobilienunternehmens P&P befindliche Gebäude langfristig mieten, in welcher Höhe wird noch verhandelt. P&P übernimmt dann die Sanierung, die mit rund fünf Millionen Euro veranschlagt wird.

Der Lokschuppen wäre der erste große Kulturort, der in der Stadt geschaffen wird seit der Eröffnung der Badstraße 8 im Jahr 2005. Baubeginn wird wohl im Frühjahr 2023 sein.

 

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-5/181_read-34228/