Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Uferpromenade (zwischen Denglerstraße und Badsteg)


Uferpromenade (zwischen Denglerstraße und Badsteg)

Künstlerin: Mona Burger
www.monaburger.de

Jubiläumsthema: 125 Jahre Röntgenstrahlen

 

Vor 125 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die später nach ihm benannten Strahlen und leitete damit eine medizintechnische Revolution ein. Mit der Entdeckung des Wissenschaftlers waren nun bisher unbekannte Einblicke in Organismen und Materialien möglich und ein neuer Zweig der Medizin entstand – die Radiologie. Mona Burger greift dieses Jubiläum in ihrer Arbeit „Nachtschwärmer“ auf und definiert es als Lichtstrahlung: Licht in der Nacht zieht Insekten und Amphibien magisch an. Einige dieser Nachtschwärmer sind als Röntgenaufnahme in alten Einmachgläsern zu bestaunen. Wie leuchtende „Tau“-Tropfen hängen sie im beleuchteten, transluzenten, amorphen Nylongewebe. Sie leuchten und sind durchleuchtet.

Mona Burger studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Professor Georg Karl Pfahler und ergänzte ihre künstlerische Ausbildung durch ein Studium der Innenarchitektur an der Fachhochschule Coburg. In ihren Arbeiten bewegt sie sich zwischen den künstlerischen Ausdrucksformen der Installation, Performance und Malerei und ist in zahlreichen Ausstellungen der Region zu sehen. Sie lebt und arbeitet in Nürnberg.

Die „Uferpromenade“ ist eine Fuß- und Radwegstrecke am westlichen Rand der Fürther Innenstadt. Sie führt entlang der Rednitz vom Parkplatz an der Uferstraße bis zum Badsteg an der Badstraße und wurde im August 2007 eröffnet. Der Flanierweg ist 770 Meter lang und vier Meter breit. Für die Illumination ist der Abschnitt von der Denglerstraße bis zum Badsteg ausgewählt.

 

Bild im größeren Format zum Download

Foto: © Birgit Gaßner

ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche