Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
27.12.2022 - Stadtnachricht

Gemeinschaftliche Hilfe für Uzhgorod

Foto: Ebersberger

Das nehemia team fürth hat zusammen mit dem Transportunternehmen Oase Hersbruck einen Hilfstransport nach Uzhgorod organisiert. Die Stadt Fürth hat hierfür zehn hochwertige Generatoren finanziert, die ebenso wie eine große Menge Winterkleidung und Decken in den bereitgestellten LKW verladen wurden. Der Fürther Discounter Norma hat darüber hinaus rund 16 Tonnen Lebensmittel und Hygieneartikel zur Verfügung gestellt.

Der Transport der in dem Kriegsgebiet dringend benötigten Hilfsmittel, sie „ein kleiner, gemeinsamer Beitrag der Menschlichkeit“, so OB Thomas Jung und Norma-Niederlassungsleiter Christoph Hegen. Annette Peter vom nehemia team fürth bedankte sich für die unbürokratische Unterstützung.

Erst kürzlich war eine Delegation aus der Stadt nahe der slowakischen Grenze zu Gast in der Kleeblattstadt. Sie berichtete im Stadtrat von der Situation vor Ort. Uzhgorod versorgt derzeit mehrere zehntausend Geflüchtete.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2023© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche