Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
undefined


7.7.2010

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

das herrliche Sommerwetter erfreut derzeit nicht nur die Freibadfreunde, sondern auch alle, die mittels Sonne Energie erzeugen. Und das werden in Fürth immer mehr. In den ersten Monaten dieses Jahres wurden Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1938 Kilowatt (kW) im Stadtgebiet neu installiert. Diese Leistung ist sehr beachtlich, da dadurch die Gesamtjahresleistung 2009, die bei 1100 kW lag, bereits zur Jahresmitte um fast 80 Prozent überboten wird.

Ich sehe daher die „Solarstadt Fürth“ weiterhin auf der Erfolgsspur. Doch nicht nur die installierten Anlagen zählen für mich zu dieser positiven Entwicklung, sondern auch die Firmen, die in diesem Bereich tätig sind. Dazu gehören die voll ausgelastete Siemens-Wechselrichterproduktion ebenso wie die sicheren Arbeitsplätze beim Unternehmen CentroSolar und andere Firmen mehr. Nach den Landwirten und privaten Hauseigentümern bestücken nun auch immer mehr Unternehmer ihre Firmendächer mit Solaranlagen. Dafür allen vielen Dank!

Betrachtet man die Gesamtbilanz der in unserer Stadt installierten Photovoltaikanlagen, so können wir aktuell 460 mit einer Kapazität von insgesamt fast zwölf Megawatt verbuchen. Damit wurde erstmals nicht nur die Zehn-Megawatt-Marke übertroffen, auch das vorgegebene Ziel der Solarentwicklung von einem Mega­watt pro Jahr konnte mehr als erfüllt werden. Daher kann man bereits jetzt feststellen, dass 2010 als Rekordjahr in die Geschichte der Solarstadt Fürth eingehen wird.

Auch im Bereich Solarertrag steht die Kleeblattstadt gut da. Vor allem der Solarberg hat erneut alle Erwartungen übertroffen und über das prognostizierte Maß Solarstrom produziert. Und: In der Solarbundesliga der deutschen Großstädte nehmen wir derzeit mit 66 Punkten bundesweit Platz drei ein.

Somit haben wir allen Grund mit dieser Entwicklung zufrieden zu sein und in der eingeschlagenen Richtung weiter zu arbeiten. Denn festzuhalten ist: Solarenergie sichert Arbeitsplätze, bringt Steuereinnahmen und hilft im Kampf gegen den Klimawandel.

In diesem Sinne freue ich mich mit Ihnen auf einen rundherum sonnigen Sommer,

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Schnelleinstieg
Solarstadt Fürth