Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
undefined


30.9.2015

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

es ist wieder soweit: Die Michaelis-Kärwa steht in den Startlöchern und wir freuen uns auf zwölf Tage voller unvergleichlicher Eindrücke. Eine Fahrt mit dem Riesenrad? Eine Bratwurstsemmel und ein Federweißer? Das Glück an der Losbude versuchen? Ein paar Hosenträger beim „Billigen Jakob“? Egal, was Sie am liebsten auf der Kärwa mögen, Fürths beliebteste und bekannteste Veranstaltung ist Tag für Tag ein besonderes Erlebnis.

Neben der Eröffnung ist natürlich der Erntedankfestzug alljährlich der erklärte Höhepunkt der Kirchweih. Auch heuer sorgen über 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren kunstvollen Trachten, geschmückten Wägen und Musikinstrumenten für gute Stimmung quer durch die Stadt. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten für die aufwendigen Vorbereitungen und ein großes Dankeschön an das Bayerische Fernsehen für die Live-Übertragung.

Über 900 Jahre alt ist die Michaelis-Kärwa und damit bayernweit sicher eines der traditionsreichsten Feste. Aus diesem Grund arbeitet Stadtarchivar Martin Schramm derzeit an einer Bewerbung für die Aufnahme der Kärwa mit dem 1817 erstmals veranstalteten Erntedankfestzug in die immaterielle Kulturerbe-Liste der Unesco. Die Bewerbung ist ein mutiges Vorhaben. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Erste überregionale Medienberichte waren jedenfalls schon sehr positiv.

Was macht neben den vielen Traditionen den Charme dieses Festes aus? Für mich ist es seit jeher  die Mischung aus tollen Fahrgeschäften, den bunten Marktständen und – ganz klar – der Verzicht auf große Bierzelte. Unsere Kärwa trotzt in diesem Bereich zum Glück allen modischen Entwicklungen und ist und bleibt ein gemütliches, friedliches und heiteres Familienfest für alle Fürther und ihre Gäste. Dass wir diesen Charakter so erhalten können, ist auch ein Verdienst der Schausteller und Markthändler, die hier Jahr für Jahr viel und gute Arbeit leisten.

Und jetzt heißt es: Auf eine sonnige und fröhliche Fädder Kärwa!

Viel Vergnügen wünscht

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche