Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
undefined


25.5.2016

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

so manche Entscheidung und Entwicklung in den vergangenen Jahren brachte uns im Rathaus viel Lob und Zuspruch ein. Dazu gehörte die Uferpromenade genauso wie die neue IKEA, das Thermalbad genauso wie der Südstadtpark. Aber die Lobesbriefe und die Begeisterung der Fürtherinnen und Fürther für den Innenstadtstandort unserer Volksbücherei (Vobü) mit der tollen Dachterrasse überraschen mich doch.

Und so bin ich sehr dankbar, dass wir dieses politisch wichtige Stadtentwicklungsprojekt realisieren konnten. Das Bildungsangebot der Vobü hat hiermit den besten Platz in der Stadt bekommen. Mit dieser Einrichtung in der Neuen Mitte kann Integration gelingen, dort können junge Menschen für`s Lesen begeistert werden. Begegnung und Austausch quer durch alle Altersklassen in lockerer Atmosphäre ist kostenlos und barrierefrei möglich. Und wer einfach nur einen Kaffee trinken und den spektakulären Blick von der Terrasse über unsere Stadt genießen will, kann auch dies ohne Schwellenangst tun.

Ich freue mich sehr, dass dieses Vorhaben alle Erwartungen übertrifft. 486 neue Benutzerausweise wurden allein in den wenigen Wochen seit der Eröffnung ausgestellt, knapp 6000 Medien ausgeliehen und rund 17 000 Besucher gezählt.

Und so möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz besonders herzlich bei Helga und Carl Friedrich Eckart bedanken, die mit ihrer großherzigen Spende über 250 000 Euro maßgeblich zum Gelingen dieses Projekts beigetragen haben. Mein Dank gilt aber auch unserem Bürgermeister Markus Braun, der Leiterin der Vobü, Christina Röschlein, mit ihrem Team und dem Neue Mitte-Investor MIB für ihre hervorragende Arbeit und Ideen.

Mich ermutigt diese Erfahrung weiterhin eine Politik zu machen, die die finanziellen Möglichkeiten der Stadt nicht überfordert, aber zugleich immer wieder neue Perspektiven und Verbesserungen in unserer schönen Stadt zum Wohl aller Bürgerinnen und Bürgern schafft. Ich hoffe, dass dies auch in Ihrem Sinne ist.
 

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche