Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
undefined


5.6.2019

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

vor Kurzem hat der Chefredakteur der Tageszeitung aus der westfälischen Großstadt Hagen, Michael Koch, im Zuge eines Austauschprogramms bei den „Fürther Nachrichten“ eine Woche bei uns in der Kleeblattstadt recherchiert und darüber berichtet. Seine Eindrücke, sein Blick von außen bestätigen, was ich immer wieder auch von Zugereisten aus allen Regionen der Republik höre: Fürth ist eine Stadt mit viel Grün, mit herausragend guter Bau- und Denkmalsubstanz und viel Lebensqualität. Die Flussauen und das viele innerstädtische Grün begeistern besonders. Positiv wird auch angemerkt, dass sich in Fürth „etwas tut“.

Das ist bei Weitem nicht in allen deutschen Großstädten so. Wer am Hauptbahnhof ankommt, sieht, dass er eingerüstet ist und zu einem Schmuckstück entwickelt wird. Das Flair des neu eröffneten Fürther Markts strahlt bereits nach kurzer Zeit in die ganze Innenstadt aus; der Zuspruch ist enorm. Ein Blick von der Terrasse der Neuen Mitte eröffnet eine wunderbare Dachlandschaft-Perspektive und die Großbaustelle des ehemaligen City-Centers zeigt, dass die Innenstadtentwicklung weitergeht. Die Tatsache, dass Straßen, wie die Hirschenstraße, saniert und bisher unscheinbare Asphalt-Plätze nun neugestaltet und begrünt werden, wie aktuell der Hallplatz, ist auch keine Selbstverständlichkeit für eine deutsche Großstadt.

Ich gehöre zu den Fürthern, die im Nathanstift geboren sind und nie in einer anderen Stadt gelebt haben. Da tut es immer mal gut, sich mit Menschen zu unterhalten, die die Kleeblattstadt neu – als Zugezogene oder Gäste – erleben oder die lange Zeit woanders lebten. Gerade sie sind oft außergewöhnlich begeistert, wenn sie wieder zurückkehren.

Ich weiß, dass wir Franken uns mit Lob und Stolz auf die eigene Leistung und die eigene Stadt nicht gerade leichttun. Umso mehr freut es mich, wenn der eingangs erwähnte Journalist aus Hagen bei den Fürtherinnen und Fürthern viel „Selbstbewusstsein im Hinblick auf die eigene Stadt“ vernommen hat. Das ist schon eine schöne Aussage, die man in früheren Zeiten nicht oft gehört hat. Mir zeigt sie, dass Fürth, dass wir alle gemeinsam auf einem guten Weg sind!

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche