OB Jung

Hier schreibt der OB



3.8.2005
Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit

in den vergangenen Monaten musste unsere Feuerwehr verstärkt große Brände bekämpfen. Erst der Lagerhallenbrand in der Leyher Straße, dann das Feuer in einem Anwesen in Poppenreuth und vor wenigen Wochen der Dachstuhlbrand in unserem Hallenbad.

Allesamt größere Einsätze, die neben den Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr auch zahlreiche ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger zum Einsatz an den Unglücksort riefen.

Ich möchte mich an dieser Stelle daher nochmals herzlich bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern bedanken, die bei derartigen schlimmen Geschehnissen unser aller Leben schützen. Die engagierten Mitglieder unserer Freiwilligen Feuerwehren, des Bayerischen Roten Kreuzes zusammen mit der Bergwacht und der Wasserwacht, des Technischen Hilfswerks und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft verdienen unsere Anerkennung und ein großes Dankeschön.

Die Frauen und Männer der Feuerwehren und Rettungsorganisationen opfern auch nicht selten ihre Freizeit für unser Vergnügen - denn bei jeder Großveranstaltung wie zum Beispiel Festivals, Kirchweihen oder Sportveranstaltungen sind sie vor Ort und tragen so zum sicheren und reibungslosen Verlauf bei.

Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit und daher umso höher einzuschätzen. Daran sollten wir alle denken, wenn wir unseren freundlichen und hilfsbereiten Helferinnen und Helfer begegnen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine unfallfreie Urlaubszeit und schöne Ferien! 

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-13/359_read-7965/