Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
OB Jung

Hier schreibt der OB


16.2.2005

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

in der Presse war in der vergangenen Woche von einem Jahrhunderttraum für die Kleeblattstadt die Rede. Gemeint war der Aufstieg der Spielvereinigung Greuther Fürth in die Erste Bundesliga. Ein Traum, dessen Erfüllung auch nach dem 21. Spieltag als möglich erscheint.

Eine starke und ausgeglichen besetzte Mannschaft, konstante Leistungen in der Vorrunde, vielversprechende Verstärkungen in der Winterpause - all dies gibt Anlass zu berechtigtem Optimismus. Hinzu kommen eine Vereinsführung die in ganz Fußball-Deutschland seinesgleichen sucht, und eine großartige Trainerpersönlichkeit.

Schon jetzt spielen wir auf gleicher Augenhöhe mit der Fußballhochburg Köln oder der Großstadt Duisburg. Andere bedeutende Städte wie Düsseldorf, Leipzig oder das bayerische Augsburg träumen nur davon. Stellen wir uns vor, welche positive Dynamik der Aufstieg in die Erste Liga für die gesamte Stadt entfachen kann. Von einer Erstklassigkeit würden wir alle in Fürth profitieren. Die Kleeblattstadt wäre bundesweit in aller Munde und würde auf den besten Sendeplätzen die Schlagzeilen mitbestimmen.

Aus diesem Grund gilt es jetzt, diese großartige Chance leidenschaftlich zu nutzen. Für uns alle! Deshalb bitte ich alle Fürtherinnen und Fürther und an alle Freunde dieser Stadt: Unterstützen Sie unser Kleeblatt. Helfen Sie mit beim Unternehmen Aufstieg! Schließen Sie sich der PR-Offensive der Greuther an! Besuchen Sie die nächsten Heimspiele im Playmobilstadion.

Bewusst will ich an dieser Stelle auch auf die vielen weiteren tüchtigen Vereine in unserer Heimatstadt hinweisen. Überall wird wichtiger Breiten- und oft auch Spitzensport geboten. Dies darf nicht aus dem Blickfeld geraten. Aber in den nächsten Wochen braucht gerade die Profimannschaft der Spielvereinigung unsere intensive Unterstützung. In den Städten unserer Konkurrenten, Köln, Duisburg und Aachen ist dies eine gelebte Selbstverständlichkeit. Da dürfen wir in Fürth und Franken nicht einfach abseits stehen und zuschauen.

"Ich will rauf!" Die Spielvereinigung Greuther Fürth kann sich - wie jeder andere Verein in unserer Stadt, der solide Arbeit leistet - auf meine Unterstützung verlassen. Und ich hoffe, auf Ihre auch.

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche
Thomas Jung
(0911) 974-1000

E-Mail senden