Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
OB Jung

Hier schreibt der OB


7.6.2006

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

die gute Nachricht vorweg: Anfang Juli sind die Baustellen Friedrichstraße, Maxstraße und Hirschenstraße beendet und ungehindertes Gehen und Fahren dort wieder möglich. Aber: ohne Investitionen keine Zukunft – auf diesen einfachen Nenner kann man es bringen, wenn man über die weitere Entwicklung einer Stadt nachdenkt. Ist es doch in unser aller Interesse, dass diese Entwicklung positiv für uns, aber vor allem auch für die nachfolgenden Generationen verläuft. Nachhaltigkeit ist daher in diesem Zusammenhang das entscheidende Stichwort.

Daran wird derzeit in Fürth an vielen Stellen intensiv gearbeitet. Rund 300 Millionen Euro investieren vor allem auch Privatleute aktuell in die „Baustelle Zukunft“.

Firmenerweiterungen wie Atos Origin und Mederer, Unternehmensneuansiedlungen wie PolyIC und die sehr erfreulichen Aktivitäten in der Uferstadt mit den Universitätseinrichtungen festigen den Wirtschaftsstandort Fürth auf eindrucksvolle Art und Weise. Darüber hinaus sind in den vergangenen Jahren nahezu 1000 neue Arbeitsplätze auf den ehemaligen Kasernengeländen entstanden.

Eng verzahnt mit wirtschaftlicher Entwicklung ist ein gutes Bildungsniveau. Hier investieren wir derzeit rund 11 Millionen Euro in Schulsanierungen und -neubauten, um unseren Kindern und Jugendlichen die notwendigen Perspektiven für eine optimale Ausbildung zu geben.

Schöne, bezahlbare Wohnungen, gut ausgebaute Straßen und ein funktionierender öffentlicher Nahverkehr – auch diese Aufgaben erledigen wir mit Nachdruck und haben besonders im Wohnungsbau sehr engagierte private Partner gefunden. Allein die Projekte Merkur-Esplanade, Sommerstraße und das Stadtpalais in der Ottostraße haben ein Investitionsvolumen von 26 Millionen Euro und schaffen damit über 200 attraktive Wohnungen in der Innen- und Südstadt.

Ein großes Plus an Lebensqualität, Gesundheit und Wellness wird uns Ende nächsten Jahres auch unser neues Thermalbad bringen, in das weitere 30 Millionen Euro fließen. Die Gesundheit steht ebenfalls im Mittelpunkt bei den Investitionen im Klinikum: 25 Millionen Euro wurden für die neue Kinderklinik aufgewandt, vier Millionen Euro kostet das neue Schul- und Verwaltungsgebäude.

Ich sehe die „Baustelle Zukunft“ als eine große und wichtige Chance für unsere Stadt und würde mich sehr freuen, wenn Sie die lästigen Bauarbeiten in der Fußgängerzone, in der Friedrichstraße und an anderen Stellen als notwendige und unerlässliche Vorbereitung für ein entwicklungsfähiges und zukunftsorientiertes Fürth erleben.

Machen wir unsere Stadt gemeinsam fit für das zweite Jahrtausend! In diesem Sinne grüßt

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche