OB Jung

Hier schreibt der OB



11.4.2007
Sammlung im Schloss wiederentdeckt

ob die Haarlocke, die in einer kleinen Schachtel neben zwei vertrockneten Blättern aufbewahrt wird, tatsächlich vom deutschen Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe stammt, ist nicht hundertprozentig bewiesen.

Echt sind aber Goethes Unterschrift und weitere rund 1500 so genannte Autographe, das heißt Niederschriften und Notizen bedeutender Persönlichkeiten, die wir dieser Tage der Öffentlichkeit präsentieren konnten. Gesammelt hat diesen wertvollen Schatz der Philosoph Hermann Glockner, der 1896 in Fürth geboren wurde. In seinem Testament vermachte Glockner Ende der 1970er Jahre sein Eigentum der Stadt und seitdem warten diese Kostbarkeiten darauf, der Öffentlichkeit präsentiert zu werden.

Unsere neue Archivleiterin Dr. Sabine Brenner-Wilczek hat die Sammlung im Schloss Burgfarrnbach  wiederentdeckt und ist restlos begeistert über diesen Fund: Ein Schreiben Kaiser Karls V. samt eindrucksvollem Siegel, ein Brief des Prinzen von Savoyen, Notizen von Charles Darwin, Karl Marx, Robert und Clara Schumann, Unterschriften von Paul von Hindenburg sowie Otto von Bismarck. Auch Kant, Hegel, Herder sind vertreten, ebenso Max Reger, Richard Strauss, Johannes Brahms und zahlreiche Persönlichkeiten mehr. Über den exakten Wert dieser Sammlung lässt sich derzeit nur spekulieren, sicher handelt es sich aber um eine siebenstellige Summe. 

Leider müssen wir uns alle noch ein wenig gedulden, bis diese beeindruckenden Dokumente der Öffentlichkeit präsentiert werden können, denn die wissenschaftliche Auswertung kann nur aufwändig Blatt für Blatt erfolgen.

Ich freue mich sehr, dass wir die bisher verborgenen Schätze unseres schönen Schlosses in Burgfarrnbach in den nächsten Jahren Ihnen und den Gästen unserer Stadt zeigen können. Neben dem Glockner`schen Vermächtnis zählen dazu auch der Weidenbacher-Nachlass und die Gebhardt`sche Sammlung mit zahlreichen Gemälden.

Lassen Sie sich überraschen!

Copyright: © Stadt Fürth 2022
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-473/816_read-15400/