Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
OB Jung

Hier schreibt der OB


24.9.2008

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

am 16. September waren für über 18 000 Schülerinnen und Schüler in der Kleeblattstadt die Sommerferien zu Ende; über 1000 wurden an diesem Tag eingeschult. Schule und Bildung ist derzeit für uns in Stadtrat und Verwaltung das zentrale Thema. Noch nie in der Geschichte der Stadt Fürth haben wir so viel Geld investiert – allein zehn Millionen Euro in diesem Jahr – um die Schulgebäude den modernen Anforderungen anzupassen und den Kindern und Jugendlichen die bestmögliche Ausbildung anzubieten.

Wie bereits mehrfach berichtet, werden derzeit der Neubau an der Maischule errichtet, die Schule an der Hummelstraße in Burgfarrnbach modernisiert und durch einen Anbau erweitert und die Berufsschule I generalsaniert. Große Summen investieren wir auch für den Erweiterungsbau der Fachoberschule, für Maßnahmen in der Rosenschule und in der Soldnerschule. Rechtzeitig zum neuen Schuljahr konnte zudem die Generalsanierung der Stadelner Grundschule an der Hans-Sachs-Straße abgeschlossen werden – sehr zur Freude der Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte.

Dazu kommt permanent eine Fülle kleinerer Maßnahmen – wie zum Beispiel die vier Ausweichklassenzimmer in der Blumenstraße 22 – die ständig notwendig sind, um unsere Schulen, Horte, Kindergärten und Spielplätze in Schuss zu halten.Sehr viel Augenmerk richten wir derzeit auch auf eine qualifizierte Betreuung der Mädchen und Jungen in Fürth. Über 300 zusätzliche Schulbetreuungsplätze haben wir seit dem Frühjahr geschaffen und dafür allein die Personalkosten von 900 000 Euro jährlich übernommen.

Trotz der hohen finanziellen Aufwendungen freue ich mich über jede einzelne dieser Maßnahmen. Denn sie zeigen, dass in unserer Stadt nach wie vor viele Kinder und Jugendliche zu Hause sind – die Geburtenrate steigt weiterhin. Sie zeigen, dass die Arbeitslosigkeit zurück geht und Eltern wieder Jobs finden – daher der erhöhte Betreuungsbedarf und sie zeigen, dass generell Wert auf eine qualifizierte Schulbildung gelegt wird. Unser erklärtes Ziel ist und bleibt es, auch in Zukunft eine der jüngsten Großstädte in Bayern zu bleiben und allen kleinen Fürtherinnen und Fürthern einen optimalen Start ins Leben zu ermöglichen.

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche