Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
OB Jung

Hier schreibt der OB


25.11.2009

Liebe Fürtherinnen, liebe Fürther,

zum ersten Mal seit vielen Jahren hat das Klinikum Fürth im Jahr 2008 einen Gewinn erwirtschaftet: 271 000 Euro Überschuss weist die Bilanz aus. Einen wesentlichen Anteil an diesem guten Ergebnis haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen ich für ihre bemerkenswerte und keinesfalls selbstverständliche Solidarität herzlich danke.

Sie haben im Rahmen eines Zukunftssicherungsvertrages (kurz Zusi) auf einen Teil ihres Gehaltes verzichtet, damit sich das Klinikum finanziell erholen kann. Darüber hinaus hat die Stadt die Pensionszahlungen für ehemalige Beamte am Klinikum in Höhe von 800 000 Euro und damit eine weitere Belastung übernommen. Ich möchte heute noch keine Entwarnung geben, sehe aber das Klinikum auf einem guten Weg.

Die Stunde der Wahrheit kommt allerdings im Jahr 2010, wenn der Zusi ausläuft, denn eine Verlängerung werden wir nicht beantragen. Wir freuen uns, wenn die Beschäftigten wieder ihre regulären, ihnen zustehenden Gehälter bekommen – alles andere wäre angesichts des harten Jobs unzumutbar.

Bis dahin stehen uns noch Millioneninvestitionen ins Haus; derzeit erhält das Klinikum beispielsweise eine neue Großküche, 2010 soll der Neubau der Frauenklinik in Angriff genommen werden. Bei seinem Besuch dieser Tage sicherte der bayerische Gesundheitsminister Markus Söder seine Unterstützungauch bei der dringend notwendigen Erweiterung der Notfallaufnahme zu und bescheinigte dem Klinikum einen guten Ruf in der regionalen Gesundheitsversorgung.

Zukunftssorgen muss sich unser Klinikum nicht machen, denn die Patientenzahl hat sich mit über 34 000 Menschen dramatisch erhöht und wird sich wohl aufgrund der Alterspyramide auch in dieser Größenordnung einpendeln. Etwa ein Drittel aller Patienten, so ist dem Geschäftsbericht zu entnehmen, stammen aus dem Landkreis Fürth. Eine Tatsache, die mich erneut veranlasst, die schon seit langem gestellte Forderung an den Landkreis nach einer Beteiligung an den Millioneninvestitionen zu wiederholen.

Alles in allem zeigt das Klinikum eine erfreulich positive Entwicklung und ist nicht nur für uns Fürther ein unverzichtbarer Eckpfeiler in den Fragen rund um unser aller Gesundheit. 

Ihr
Dr. Thomas Jung



Wenn Sie mit Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung in Kontakt treten möchten, schreiben Sie bitte einen Brief an:

Stadt Fürth
Bürgermeister- und Presseamt
Stichwort: Leserbrief
90744 Fürth

zurZurück VersendenversendenDruckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche