Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste

Hinweise zum Datenschutz in den Fachdienststellen

Erziehungsberatung, Familienberatung (Datenschutzerklärung)

1.   Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Um die Beratung durchführen zu können, erheben wir von Ihnen Sozialdaten (Name und Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer etc.). Nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung der EU sind wir verpflichtet, Sie über unseren Umgang mit Ihren Daten zu informieren. 
 

2.   Kontaktdaten des Verantwortlichen

Stadt Fürth
Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Königsplatz 1
90762 Fürth
(0911) 974-1510
jga@fuerth.de

 

3.   Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Stadt Fürth
Datenschutzbeauftragter
Königstr. 86
90762 Fürth
0911-974-0
dsb@fuerth.de

 

4.   Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Ihre Daten werden erhoben, um mit in Verbindung treten zu können (zum Beispiel zwecks Terminvereinbarung) und die Beratung durch eine geeignete Fachkraft auf der Basis der dazu wichtigen Informationen durchführen zu können. Die Daten werden erhoben soweit sie zur Erfüllung der (Beratungs-) Aufgaben notwendig sind. Rechtsgrundlage sind die §§ 61-68 SGB VIII.

Ihre Angaben sind freiwillig, Sie können auch anonym beraten werden.

Wenn Sie keine Angaben machen möchten, kann es sein, dass Sie bei einem Terminausfall oder ähnlichem nicht benachrichtigt werden können oder eine eventuell wünschenswerte Vernetzung mit anderen Diensten unterbleiben muss. Wir führen Beratungsdokumentationen, in denen wir zum Beispiel Ergebnisse von hier durchgeführten Tests und andere Unterlagen und Vermerke aufbewahren. Alle Unterlagen verbleiben hier in der Beratungsstelle in eigens verschlossenen Schränken, andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes oder der Stadtverwaltung haben keinen Zugang.

Die Daten, die Sie uns bei der Anmeldung oder im Verlauf der Beratung anvertraut haben, dürfen von uns nur an andere weitergegeben werden, wenn

  • Sie in die Weitergabe ausdrücklich einwilligen. Das kann der Fall sein, wenn Sie im Lauf der Beratung mit der Beraterin oder dem Berater vereinbaren, zum Beispiel mit der Lehrerin oder dem Lehrer, der Erzieherin im Kindergarten oder der Kinderärztin / dem Kinderarzt in Austausch zu treten. Eine solche Einwilligung kann jederzeit eingeschränkt oder widerrufen werden.
  • Oder wenn Anhaltspunkte für eine Gefährdung des Kindeswohls gegeben sind und die Daten für eine Abschätzung des Gefährdungsrisikos notwendig sind.
  • Ansonsten gelten die einschlägigen Vorschriften des Strafgesetzbuchs, vor allem der § 203 StGB zur Schweigepflicht.
     

5.   Kategorien der personenbezogenen Daten die verarbeitet werden
Die öffentliche Stelle verarbeitet die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen: Anrede, Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sie werden für keinen anderen Zweck verwendet und nicht weitergegeben.
 

6.   Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Wir sind verpflichtet, Ihre Angaben mindestens zehn Jahre aufzubewahren, danach werden sie vernichtet. 
 

7.   Betroffenheitsrechte
Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Stadt Fürth, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.
 

8. Widerrufsrecht bei Einwilligung
Wenn Sie durch Ihre Anmeldung bei uns in die Verarbeitung und Weitergabe von Daten durch die Erziehungs- und Familienberatungsstelle eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen (siehe oben) Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche