2.7.2021 - Bauprojekte
Landessiegerin in der Städtebauförderung

Große Freude im Fürther Rathaus: Die Stadt wurde beim Bayerischen Landeswettbewerb 2021 für ihre Maßnahmen in der Städtebauförderung als Landessiegerin ausgezeichnet. Weitere Vorhaben sind bereits in Planung.

Die Städtebauförderung war und ist für die Stadt Fürth ein sehr erfolgreiches Instrument der Stadtentwicklung, das besonders am Beispiel der Westlichen Innenstadt sichtbar wird, aber auch bei vielen weiteren Projekten in der Stadt positiv zur Realisierung beigetragen hat. 

Nun wurden diese Maßnahmen beim Bayerischen Landeswettbewerb 2021 "Gemeinsam Orte gestalten" gewürdigt – die Stadt Fürth wurde für ihren Beitrag „Die wiederentdeckte Innenstadt – 20 Jahre soziale Stadt in Fürth“ als einer von zwei Landessiegern in der Kategorie „Aktive Mitte und lebendige, attraktive Ortszentren“ ausgezeichnet. 

Stadt Fürth ist Landessiegerin beim Wettbewerb Städtebauförderung

Zur Karte mit den Projektbeispielen aus "20 Jahren Soziale Stadt" geht es per Klick auf das Bild.

Für Oberbürgermeister Thomas Jung ist die Würdigung des inzwischen sehr umfangreichen Maßnahmenpakets im Rahmen der Städtebauförderung eine besondere Anerkennung: „Dabei wurden über die Jahre sehr viele Ideen, Kreativität und Arbeit von der Stadtverwaltung und der Bürgerschaft investiert und das hat sich gelohnt. Deshalb bin ich dem Fördergeber sehr dankbar. Doch auf diesen Erfolgen ruhen wir uns nicht aus, sondern sind bereits in Vorbereitung weiterer wichtiger Vorhaben wie die neue Uferpromenade an der Pegnitz, die Neugestaltung des Helmplatzes und der alten Feuerwache. Auch die Sanierung des Bereichs Hornschuchpromenade gehört dazu.“ 

Stadtbaurätin Christine Lippert, die den Preis in München aus den Händen der bayerischen Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, Kerstin Schreyer, entgegennahm, sagte: „Es ist eine große Anerkennung für unsere langjährigen Bemühungen, die Innenstadt als lebendigen und attraktiven Lebens- und Wirtschaftsstandort für viele Menschen zu gestalten. Dank der Unterstützung einer engagierten Bewohnerschaft, der guten referatsübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung, der Unterstützung der Regierung von Mittelfranken und der Politik konnten bereits viele Ziele umgesetzt werden. Fürth hat sich in den vergangenen 20 Jahren hervorragend entwickelt. Es gibt aber weiterhin noch viel zu tun.“

Bisher wurden insgesamt 39 Millionen Euro an Finanzhilfen durch den Bund und das Land Bayern für 220 Fördermaßnahmen gewährt. Die Stadt hat diese mit weiteren 21 Millionen Euro komplementär finanziert. Davon sind knapp acht Millionen Euro in die Förderung von Privatsanierungen geflossen.

Der Wettbewerbsbeitrag ist von Freitag, 2., bis Donnerstag, 22. Juli 2021 im Schaufenster des Quartiersbüros in der Hirschenstraße 37 ausgestellt und in der rechten Spalte dieser Seite als PDF zum Download hinterlegt.

Weitere Informationen zu den Maßnahmen finden Sie in der Broschüre "20 Jahre Soziale Stadt" (auf der rechten Seite).

Copyright: © Stadt Fürth 2021
morelink: https://www.fuerth.de/desktopdefault.aspx/tabid-4/235_read-33199/