Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Anzeige
Ingenieure
6.11.2019 - Bauprojekte

Nachhaltig gebaut ohne Flächenverbrauch

Die Wohnungsbaugesellschaft Fürth (WBG) hat 2009 ein rund 2500 Quadratmeter großes Grundstück aus dem Quelle-Insolvenzvermögen erworben, das bereits zu einem Großteil mit 31 Eigentumswohnungen durch die Firma wohnfürth, eine 100-prozentige Tochter der WBG, bebaut ist.

Die auf die Garage aufgestockten Mietwohnungen der WBG in der Austraße sind nicht nur ressourcenschonend gebaut, sondern bieten auch noch einen schönen Blick ins Grüne. Darüber freuen sich auch Rolf Perlhofer (WBG-Geschäftsführer), Dieter Ludwig (Architekt) und Sepp Körbl (Aufsichtsratsvorsitzender der WBG) (v.li.). ​
Foto: Wunder

Auf den noch verbliebenen knapp 700 Quadratmetern befand sich früher ein Kindergarten. Der obere Teil des Gebäudes wurde abgerissen. Im ehemaligen Erdgeschoss hat die wohnführt eine offene Parkgarage mit insgesamt 14 Stellplätzen realisiert und auf deren Dach drei Mietwohnungen errichtet.

„Das Thema Aufstocken praktiziert die WBG schon sehr lange“, sagte Rolf Perlhofer, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft WBG, und nahm damit Bezug auf die über 140 Wohnungen, die auf diese Weise in den vergangenen elf Jahren auf der Hardhöhe entstanden sind. Vorteil an dieser nachhaltigen Bauweise sei das Schaffen von neuem Wohnraum, ohne weitere Flächen zu versiegeln und zu verbrauchen. In der Austraße konnten so zudem auch zwei Naturdenkmäler, über 100 Jahre alte und stattliche 18 Meter hohe Eichen, erhalten werden, freute sich der WBG-Aufsichtsratsvorsitzender Sepp Körbl.  

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche