Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
18.3.2021 - Verkehr

Fahrradklima-Test 2020: Aufwärtstrend

Das Ergebnis des Fahrradklima-Tests des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) 2020 verzeichnet für die Stadt Fürth einen positiven Aufwärtstrend:

So rückt die Kleeblattstadt in der Umfrage bundesweit von Rang 18 (2018) auf 9 vor, in Bayern platziert sich Fürth hinter Erlangen und Ingolstadt auf Platz drei (2018: Platz vier von fünf Städten). In der Zusatzbefragung „Corona und Radfahren“ sichert sich Fürth Platz eins in der Kategorie Städte mit 100 000 bis 200 000 Einwohnern.

Als postiv wertet der örtliche ADFC-Vorsitzende Olaf Höhne, dass die Investionen der Stadt in die Fahrradinfrastruktur gut angenommen und bewertet werden. Besonders die neue Radwegbrücke über die Regnitz, die Verbreiterung des Pegnitztalradwegs und neue Radabstellmöglichkeiten seien hier hervorzuheben. Zudem hat mehr als die Hälfte der Radlerinnen und Radler (60 Prozent der Umfrageteilnehmer) Spaß beim Radeln in Fürth.

Im November 2020 wurde die 83 Meter lange Geh- und Radwegbrücke, die das Eigene Heim und Stadeln verbindet und somit ein bedeutender Lückenschluss ist, eröffnet. Kostenpunkt: 6,7 Millionen Euro. Wenige Monate später haben die Fürtherinnen und Fürther sie "Bremenstaller Brücke" getauft. Foto: Ebersberger

Den größten Kritikpunkt (75 Prozent) bilden zu schmale Radwege, gefolgt von häufigen Konflikten mit Autofahrern und Fußgängern.

Oberbürgermeister Thomas Jung wertet das Ergebnis des Fahrradklima-Tests als „erfreuliches Zeichen, dass wir in Fürth mit dem Thema Radfahren auf einem erfolgreichen Weg sind“. Selbst passionierter Radler ist ihm die Föderung des umweltfreundlichen und gesunden Fortbewegungsmittels ein seit langem ein wichtiges persönliches Anliegen.

Für die nächsten Monate stehen demzufolge weitere Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs auf dem Programm:

  • Dambacher Straße wird Fahrradstraße (derzeit in Bau)
  • Ausweisung weiterer Fahrradstraßen; derzeit in Prüfung: Alte Reutstraße, Hardstraße, Au-/Jahnstraße
  • Deckenerneuerung und -ausbau im Wiesengrund: Heckenweg, Weg bei Cadolzburger Straße, Vestner Weg (Ausbau Grünstreifen)
  • Weitere Fahrradständer im Stadtgebiet sowie an Haltepunkten der Bahnstrecken (circa 350 Plätze an den Haltepunkten)
  • Vergabe eines Gutachtens für eine Schnellverbindung zwischen Fürth und Nürnberg
zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2021© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche