Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
Anzeige
Ingenieure
14.11.2023 - Verkehr

Umweltfreundliche Mobilität nimmt zu

Die Dambacher Straße ist Fahrradstraße

Die Dambacher Straße soll mittelfristig nicht die einzige Fahrradstraße bleiben. Foto: Gaßner

Die infra fürth gmbh hat das Mobilitätsverhalten in der Stadt Fürth untersucht und folgende Ergebnisse für das Jahr 2022 veröffentlicht: So hat der Umweltverbund (alle Verkehrsmittel außer Autos und Motorräder) gegenüber der Erhebung 2021 um insgesamt sechs Prozent zugelegt. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) hat sich im Vergleich zu 2021 (14) um ein Prozent auf 15 Prozent gesteigert, der Radverkehr ebenfalls um ein Prozent von 11 auf 12. Gleich um vier Prozent – auf 31 – legte der Anteil der Fußgängerinnen und Fußgänger zu. Im Gegenzug ging die Nutzung des Pkw im Stadtgebiet um fünf Prozentpunkte von 36 auf 31 Prozent zurück. Oberbürgermeister Thomas Jung sieht Fürth bei der Mobilitätswende auf einem guten Weg, wie die genannten Zahlen zeigen. Allerdings, so der OB, müssen weitere Maßnahmen dafür konsequent weiterverfolgt werden. So stehen die Verbreiterung bestehender Radwege ebenso auf dem Programm wie weitere Fahrradstraßen und der Start des VAG-Leihradsystems ab Januar 2024.

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2024© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche