Panoramabild der Stadt Fürth, Link zur Startseite
Fürther Rathaus Wirtschaft Stadtentwicklung Leben in Fürth Tourismus eDienste
23.7.2013 - Stadtnachricht

Fürth finanzpolitisch stabil

Finanzreferentin Stefanie Ammon kann morgen dem Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause eine erfolgreiche Jahresrechnung 2012 mit folgenden relevanten Eckdaten vorlegen.

Die Netto-Neuverschuldung liegt bei 0 Euro. Die Zuführung vom Verwaltungshaushalt in den Vermögenshaushalt beträgt 12,85 Millionen Euro. Damit wurde die Pflichtzuführung erreicht und die diesbezügliche Selbstverpflichtung des Stadtrats mit Beschluss vom Januar 2011 schon vier Jahre früher als geplant umgesetzt.

Diese aktuelle Finanzlage bestärkt Oberbürgermeister Thomas Jung in seiner Auffassung, dass nach zwei Jahren ohne Netto-Neuverschuldung und Reserven in Höhe von rund 20 Millionen Euro nunmehr im Jahr 2014 auch mit dem Schuldenabbau begonnen werden kann. Zudem versprechen die laufenden Einnahmen bei der Gewerbesteuer neue Rekorde. Auch bei der Einkommensteuer kann die Stadt Fürth ein Ergebnis erwarten, wie es in der Stadtgeschichte vermutlich noch nicht erreicht wurde.

Auf Basis dieser gefestigten Finanzlage könnten auch künftige Krisen gemeistert werden, sind sich der OB und die Finanzreferentin einig.

 

zurueck Zurück Versendenversenden Druckendrucken
ImpressumAllg. DatenschutzinfoDatenschutz i. d. Fachbereichen
2022© Stadt Fürth
Sitemap Home Kontakt
Schnellsuche
erweiterte Suche